„Ein bisschen verrückt“

Beuys 100 – Vorklasse der Berliner Schule in Korbach stellt Bilder in Kassel aus

15 Mädchen und Jungen von der Vorklasse der Berliner Schule in Korbach
+
„Beuys 100“ – Beuys aus Kindersicht: Die kreativen Künstlerinnen und Künstler der Vorklasse der Berliner Schule haben ihre Bilder in Kassel ausgestellt.

„Wenn ich einen Hasen sehe, denke ich jetzt an Beuys!“ sagt Hanna (7) von der Berliner Schule in Korbach. Was können Kinder mit Joseph Beuys anfangen?

Korbach – Viel, wie eine Kunstaktion an der Korbacher Grundschule zeigt. Dort hat sich eine Vorklasse unter Regie von Lehrerin Claudia Rose allumfassend und zugleich ganz unkompliziert mit dem Künstler Joseph Beuys beschäftigt, der dieses Jahr 100. Geburtstag gefeiert hätte.

Dabei herausgekommen sind witzige Glückwünsche, viele Bilder, die richtig gute Laune machen und eine Ausstellung in Kassel: Ihre Bilder zierten das Schaufenster des internationalen Kulturvereins Peywand im Kasseler Schillerviertel als Teil der Kunstaktion „Beuys 100“.

Eine Projektwoche lang hatten sich Mohedi, Jonas, Lujain, Jouri, Annabell, Hanna, Kerem, Christian, Csaba, Iliana, Phillip, Wiktoria, Emelie und Azra, alle zwischen sieben und acht Jahre alt, mit dem Maler Beuys beschäftigt, sich seine Bilder angeschaut, Geschichten über sein Leben und Wirken gehört, erklärt Claudia Rose.

Die Kinder schauten Fotos aus Kassel von der Documenta und seinen Werken an, stellten Fragen, beschrieben und versuchten zu verstehen. Sie hörten von eingeschmolzenen Kronen, von Hasen, Eichen, Frieden, von Kassel und der Documenta, von Fett und Filz und 7000 Steinen auf dem Friedrichsplatz, wie auf einem Infoblatt steht. „Und dann haben sie einfach selbst drauflosgemalt“, erklärt Lehrerin Claudia Rose. Denn: „Jeder ist ein Künstler“, wie Beuys sagte.

Sie nahmen Papier und Stifte, Farben und Pinsel, dachten an Beuys und malten zwei Tage. Sie haben Bilder von Beuys mit Filzhut gemalt, von Hasen und Kronen – und aufgeschrieben, wie sie Beuys finden. „Immer mit Hut. Brille auf der Nase“, sagt Jouri. „Gold wird Grün“, sagt Annabell.

„Ein bisschen verrückt, ein Stuhl mit Butter“, findet Jonas und „Beuys 100 - So wie Du! Ich möchte Künstler werden“ wünscht sich Mohedi. „Du bist cool. Ich liebe Kunst“ sagt Lujain und „Du machst Quatsch - Butter auf dem Stuhl“ findet Christian.

„Ein guter Mensch. Ich finde Dich toll“ erklärt Hanna und schließt an: „Dein Hase erinnert uns, als wärst du noch hier.“  Marianne Dämmer

Die Bilder der Kinder zierten das Schaufenster des internationalen Kulturvereins Peywand im Kasseler Schillerviertel als Teil der Kunstaktion „Beuys 100“.
„Beuys 100“ – Beuys aus Kindersicht: „Glücklich“ von Wiktoria.
Beuys 100“ – Beuys aus Kindersicht: Die kreativen Künstlerinnen und Künstler der Vorklasse der Berliner Schule haben ihre Bilder in Kassel ausgestellt.
Beuys 100“ – Beuys aus Kindersicht: Die kreativen Künstlerinnen und Künstler der Vorklasse der Berliner Schule haben ihre Bilder in Kassel ausgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.