1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Korbach

Altstadt-Kulturfest: Kunterbuntes Programm kommt an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Rösner

Kommentare

Ein paar Runden drehten Miriam Freitag und ihre Tochter Luzi im Karussell.
Ein paar Runden drehten Miriam Freitag und ihre Tochter Luzi im Karussell. © Stefanie Rösner

Ein kunterbuntes Programm für Kinder machte den Freitagnachmittag beim Altstadt-Kulturfest in Korbach besonders für Familien interessant. Im Laufe des Nachmittags füllten sich nach und nach die Festmeile und die Plätze rund um die Bühnen bis zum Abend mit Erwachsenen.

Viele Mädchen und Jungen ließen sich nicht lange bitten, als die Tanzetage Korbach sie zum Mittanzen aufforderte. Die Mutigen trauten sich auf die Bühne, andere zögerten und schauten lieber zu. Ihre Tochter habe solche Feste bislang wegen der Corona-Einschränkungen nicht erlebt, sagte eine Mutter, die sich über die Angebote für Kinder freute.

Im Kinderdorf vor dem Südportal der Kilianskirche und im Café am Museum ging es eher gemütlich, kreativ und spielerisch zu. Dorothee Schäfer von der Stadt Korbach organisiert die Spiele gemeinsam mit den städtischen Kindertagesstätten. „Das wird jetzt gerne angenommen“, sagte sie. Beim Café bedienten Ukrainer mit, die zu den regelmäßigen Treffen für Flüchtlinge ins Jugendhaus kommen.

Richtig fetzig ging es auf der Bühne am Rathaus ab mit Rockmusik für Kinder und Liedern über Läuse, Geister, Bananen und Dingsbums. Im Anschluss ging es dort mit rockigem Programm für die erwachsenen Gäste weiter.

Der Duft von kandierten Früchten, Crèpes und Popcorn oder auch von herzhaften Spezialitäten lockte an die vielen Essensstände. Straßenkünstler begeisterten mit ihren spontanen Einlagen wie Jonglieren und Diabolo-Tricks. „Aus der Luft gegriffen“ hieß die Show des Entertainers Gerd dem Gaukler, die die Zuschauer staunen und lachen ließ. Ihre künstlerische Ader entdeckten manche beim Zeichnen im Künstlerdorf auf dem historischen Marktplatz mit Mitgliedern des Korbacher Kunstvereins.

Die Taekwando-Abteilung des TSV Korbach zeigte verschiedene Übungen, bei denen manchem fast der Atem stockte. Ob Kickboxen oder olympischer Zweikampf – die Sportler gaben sich hoch konzentriert und athletisch. Schon die Kinder zeigten ihr Können in dieser Kampfsportart. Anschließend nahmen die „Diemelspatzen“ die Bühne ein und warben mit ihren gelungenen Akkordeon-Stücken für ihr Open-Air-Konzert am 16. Juli in Meineringhausen.

Musik erklang vom Weindorf bis zur Bühne im Hof, und den Menschen war die Freude anzusehen. „Es ist so schön, endlich wieder so viele Bekannte und frühere Schulkameraden zu sehen“, sagte ein Besucher. Die Betreiber der Getränkestände zeigten sich überaus zufrieden mit dem Auftakt des Festes und waren voller Vorfreude auf den Freitagabend. Vor allem von dem Auftritt der heimischen Party- und Stimmungsband „The Tequilas“ versprachen sie sich viel.

Am Samstag sowie am Sonntag wird wieder ein umfangreiches Programm angeboten. Darüber hinaus ist die Kilianskirche geöffnet, ebenso das Museum.

Auch interessant

Kommentare