Ölspur abgestreut

Lengefelder Feuerwehr rückt an einem Tag zu zwei Einsätzen aus

Blaulicht und Martinshorn auf einem Feuerwehrfahrzeug
+
Die Lengefelder Fuerwehr musste an einem Tag zu zwei Einsätzen ausrücken.

Die Feuerwehr im Korbacher Ortsteil Lengefeld musste am Donnerstag zu zwei Einsätzen ausrücken.

Korbach-Lengefeld – Um kurz vor 11 Uhr musste im Ort eine Ölspur beseitigt werden. Beim Überfahren eines Hindernisses war die Ölwanne eines Autos aufgerissen. Die Einsatzkräfte streuten 50 Meter Ölspur ab und nahmen das kontaminierte Bindemittel auf.

Gegen 13.20 Uhr wurde die Kernstadtwehr direkt mit alarmiert. Gemeldet war ein Brand bzw. eine Rauchentwicklung bei einer Gastwirtschaft am Ortsrand. Die Erkundung ergab keine Erkenntnisse. Vermutlich hatte ein Passant einen stark rauchender Schornstein fehlgedeutet. Auch ein Rettungswagen war vor Ort

. „Der Anrufer hat aber alles richtig gemacht. Die Feuerwehr fährt lieber einmal mehr raus, als dass im Ernstfall wichtige Minuten verloren gehen“, betonte Stadtbrandinspektor Carsten Vahland. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.