1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Korbach

Mit Schockanruf bei Korbacher gescheitert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schockanrufe: Auch im Landkreis Northeim treiben aktuell zahlreiche Betrüger ihr Unwesen und nutzen die Gutgläubigkeit und die Hilfsbereitschaft der überwiegend älteren Opfer schamlos aus.
Schockanrufe: Auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg treiben aktuell Betrüger ihr Unwesen und nutzen die Gutgläubigkeit und die Hilfsbereitschaft der überwiegend älteren Opfer schamlos aus. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In den vergangenen Tagen soll es in Korbach vermehrt zu Betrugsversuchen per Telefon gekommen sein.

Korbach – Er sei von einer anonymen Nummer angerufen worden, berichtet ein Korbacher unserer Zeitung. Eine weinende junge Frau habe ihm erzählt, dass sie Schuld am Tod eines Kindes sei und dass gleich ein Polizeibeamter mit ihm sprechen wolle. Er habe aufgelegt und die Polizei verständigt.

„Die Masche ist bekannt“, sagt Manuel Luxenburger von der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, der bestätigte, dass ein Fall in den vergangenen Tagen angezeigt worden sei. Meist würden die Anrufer vorgeben, dass ein Angehöriger einen tödlichen Unfall verursacht habe und Kaution oder Schmerzensgeld gezahlt werden müsse. Betroffene sollten auflegen, sich nicht auf Geldübergaben einlassen und die Polizei oder Angehörige verständigen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion