In der „Naschkatze“ gibt es selbstgemachte Produkte

+
Stolze Inhaberin: Annika Weber hat sich mit der „Naschkatze“ einen Traum erfüllt. Neben Kuchen und Cupcakes gibt es auch deftige Speisen.

Korbach. Auch wenn der Name es vermuten lässt, in der „Naschkatze" in Korbach gibt es nicht nur Süßes.

Inhaberin Annika Weber, die das Café und Bistro vor Kurzem eröffnet hat, bietet neben selbstgebackenen Kuchen und Cupcakes auch deftige Speisen wie Paninis, Wraps, Suppen und Salate an.

„Ich war früher schon selbstständig als Versicherungsmaklerin und wollte nach der Geburt meines Kindes wieder arbeiten. Ein Café war schon immer mein Traum“, erzählt die 29-Jährige. Im Oktober ging das Projekt „Naschkatze“ in Planung. „Ich habe mich gefragt, was ich persönlich gerne in Korbach haben möchte. Ein Café für Jung und Alt fehlte in Korbach bislang. Diese Lücke will ich schließen“, sagt Weber, die gebürtige Korbacherin ist.

Eine Besonderheit in der „Naschkatze“ sind die regionalen Produkte, die teilweise aus Bio-Betrieben im Landkreis stammen. „Mir war wichtig, natürliche Zutaten zu verwenden und gleichzeitig regionale Hersteller zu unterstützen. Für Veganer gibt es auch Speisen ohne tierische Inhaltsstoffe“, sagt Weber. Auch bei den Frühstücksangeboten ist etwas für Veganer und Vegetarier dabei. Neben selbstgemachten Limonaden und Smoo-thies gibt es auch Kaffee, Tee und heiße Schokolade - alles auch zum Mitnehmen.

Service: Die „Naschkatze“ in der Flechtdorfer Straße hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.