„Holleri di dudel dö“

Neustart mit Jodeldiplom: Freilichtbühne Korbach feiert Premiere mit „Kleinen Theatergeschichten“

„Hollerie die dudel dö“: Der Jodeldozent (Torben Siska) trainiert gestenreich in der Jodelschule mit Helmut Indorf und Anica Richter.
+
„Holleri di dudel dö“: Der Jodeldozent (Torben Siska) trainiert gestenreich in der Jodelschule mit Helmut Indorf und Anica Richter.

„Kleine Theatergeschichten“ standen auf dem „Alternativprogramm“ beim Neustart der Freilichtbühne am Samstagabend: Kurzgeschichten, humorvoll, märchenhaft und auch manchmal etwas schräg.

Korbach – 75 zahlende Zuschauer waren dabei und hatten viel Spaß bei den acht Stücken, die insgesamt mehr als ein abendfüllendes Programm boten. Bürgermeister Klaus Friedrich begrüßte zusammen mit Moderator Volker Thielemann die Anwesenden und bedankte sich für das starke Engagement des Ensembles in schwierigen Zeiten. „Willkommen zurück“, sagte Thielemann, die letzte Vorführung sei immerhin fast zwei Jahre her.

Er gab während des Abends Erläuterungen zu den Stücken und erzählte Lustiges, Spannendes und Kurioses aus der Geschichte der Korbacher Freilichtbühne. Die Schauspieltruppe habe der Ehrgeiz gepackt, irgendwie etwas auf die Bühne zu bringen, mit kleiner Besetzung und überschaubarer Kulisse, „alles etwas anders“.

So gab es zunächst Einblicke in „Mr Pilk’s Irrenhaus“, reichlich gespickt mit schwarzem englischen Humor. Da sind zunächst zwei Männer auf dem Hochhausdach, der eine will springen, der andere überzeugt ihn vorher noch, ihm seine Kleidung zu überlassen. Dann die zwei Spione, die vermeintliche Feinde beobachten, die es gar nicht gibt. Der schmuddelige Kellner im Restaurant, der eine Suppe mit Socke serviert, ist schon nichts für zarte Gemüter. Die schräge Debatte von drei Müttern auf dem Kinderspielplatz und ihre fragwürdigen Erziehungsmethoden ist zwar total überzogen, enthält aber jede Menge spannende Denkanstöße.

Kleine Theatergeschichten auf der Freilichtbühne Korbach

Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat.
Auf die Besucher des Abendprogramms der Korbacher Freilichtbühne wartet schwarzer Humor, Dramoletten und eine Szene in der Tradition der Commedia dell’arte, die Günter Treptow geschrieben hat. © Hans Peter Osterhold

Mit einer „Commedia dell’arte“ ging es in den zweiten Teil des Abends nach der Pause. Sie erhebt von ihrer Konzeption nicht den Anspruch, tiefe Werte zu vermitteln, sondern zu unterhalten. So spielt die Geschichte auch in Venedig, es geht um Geld, Intrigen und vielleicht auch um Liebe. Insgesamt zieht sich das Stück etwas, aber lebt von überzeugenden Darstellern.

Die beste Stimmung und den längsten Applaus brachte dann der Schlussblock des Abends: drei Stücke von Loriot. Zunächst „Feierabend“, die Szene mit dem Ehemann, der „einfach nur hier sitzen“ will und der nervigen Ehefrau, köstlich dargestellt von Sabine Lessing, ganz nahe am Original. Das Fazit des Ehemanns ist hinlänglich bekannt: „Irgendwann bringe ich sie um“. Die „Paartherapie“ karikiert ein verklemmtes Paar und einen mindestens ähnlich durchgeknallten Therapeuten.

Im „Jodeldiplom“ werden Qualifikationen auf die Schippe genommen, die niemand braucht. Ein herrlicher Torben Siska überzeugt als Jodellehrer und müht sich redlich, den versammelten Diplomanten das „Holleri di dudel dö“ beizubringen. (Hans Peter Osterhold)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.