Jury in Korbach überzeugt

Paula und Miriam lesen sich ins Hessen-Finale

+
Die beiden Siegerinnen und die weiteren Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs: (vorn von links) Miriam Schmalz (Wilhelm-Filchner-Schule Wolfhagen) und Paula Althaus (Theoder-Heuss-Schule Homberg) siegten beim Bezirksentscheid in der Korbacher Jugendherberge. Sie ziehen damit als Vertreterinnen für den Regierungsbezirk Kassel in das Landesfinale ein.

Korbach. Beim Bezirksentscheid im Vorlesewettbewerb in der Korbacher Jugendherberge setzten sich am Montag Schülerinnen aus Wolfhagen und Homberg durch.

Den Regierungsbezirk Kassel werden beim Landesentscheid im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen zwei Mädchen vertreten: Paula Althaus von der Theodor-Heuss-Schule in Homberg und Miriam Schmalz von der Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen haben am Montag den Bezirksentscheid in Korbach gewonnen und sich damit für das Hessen-Finale qualifiziert.

Nach den Bewertungskriterien geht es beim Vorlesewettbewerb darum, „einen Text allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel zum Leben zu erwecken“. Entscheidend für die Bewertung sei, inwieweit es gelinge, das Publikum zu erreichen und für das vorgestellte Buch zu interessieren. Paula und Miriam gelang das in der Korbacher Jugendherberge besonders gut. Paula, Siegerin des Schwalm-Eder-Kreises, las unter anderem aus „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke. Miriam, Siegerin im Kreis Kassel, stellte etwa „Die sagenhafte Saubande“ von Nina Weger vor.

Beide überzeugten die Jury in Korbach und setzten sich damit beim Bezirksentscheid gegen die sieben weiteren Teilnehmer und Landkreis-Sieger im Regierungsbezirk durch: Freya Blumenstein (Friedrichsgymnasium Kassel/Stadt Kassel), Konrad Brenzel (Winfriedschule Fulda/Fulda 1), Mara Milena Schmidt (Ulstertalschule Hilders/Fulda 2), Annika Schwechel (Alte Landesschule Korbach/Waldeck-Frankenberg Nord), Yara Wacker (Gustav-Stresemann-Gymnasium Bad Wildungen/Waldeck-Frankenberg Süd), Merle Seeger (Brüder-Grimm-Schule Eschwege/Werra-Meißner) und Robin Steinert (Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra/Hersfeld-Rotenburg).

Alle Teilnehmer erhielten Urkunde und Buchgeschenk des Börsenvereins.

Da fast ausschließlich unsachliche Kommentare zu diesem Artikel verfasst wurden, haben wir die Kommentarfunktion gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.