1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Korbach

Gelungene Premiere der Grillmeisterschaft

Erstellt:

Von: Marcus Althaus

Kommentare

Mehr Bilder von Waldecks erster Grillmeisterschaft in Korbach
Hatten am Ende allesamt gut Lachen: Die Teilnehmer, Jury, Sponsoren und Organisatoren von „Waldecks Grillmeister“. © Marcus Althaus

Die Premiere von Waldecks Grillmeisterschaft in Korbach ist gelungen. Die Teilnehmer zeigten sich ideal vorbereitet und gut aufgelegt.

Korbach - Der erste Grillwettstreit, den die Waldecker Bank gemeinsam mit der Waldeckische Landeszeitung initiierte, zauberte leckere Gerichte auf die Teller für die Jury.

Der rund vierstündige Wettbewerb gab dem Publikum einen Einblick, dass Grillen weitaus mehr sein kann, als nur eine Art Fleisch zu garen. Bereits die vegetarischen Vorspeisen sorgen allesamt für leckere Düfte, die den Zuschauern in der neuen Lagerhalle der Firma C.C. Curtze in Korbach das Wasser im Munde zusammen laufen ließen. Das führte sogar soweit, das selbst die Show-Teller nicht unangetastet blieben.

Zum Glück sorgte die Korbacher Feuerwehr am eigenen Grill- und Getränkestand für Abhilfe, was den sich einstellenden Hunger beim Publikum anbelangte. Gegrillt wurde während des Wettbewerbs auf typgleichen Grills mit Eierkohlen. Die Teilnehmer hatten sich ideal vorbereitet und fuhren einiges an Equipment und Zutaten auf, um ihre Speisepläne gekonnt umzusetzen. Untereinander halfen sich die angehenden Grillmeister aber auch mit der ein oder anderen Zutat aus, wenn diese fehlte. Der Spaß stand im Vordergrund.

Seitens des Publikums waren nicht nur Schaulustige sondern auch Kenner, begeisterte Hobbyköche und ausgebildete Fachleute dabei. Sie verfolgten kritisch und prüfend die Arbeitsschritte der Teilnehmer. Die Jury mit Oliver Schmidt (Prokurist C.C. Curtze), Udo Mohr (WLZ-Leser), Klaus Breinig (Grillweltmeister) und Carsten Stumpe (Marketingleiter Waldecker Bank) hatte es nicht leicht bei der Punktevergabe. Jeder Teller wurde für sich bewertet.

Am Ende standen die Gewinner fest. Doch bevor es soweit war, durfte sich das Publikum über die Preise aus der Verlosung freuen. Danach wuchs die Spannung. Verlierer gab es keine, da alle den zur Verfügung gestellten Grill behalten durften. Die Freude über Platz vier bei den „Männern mit Kohle“ war entsprechend groß.

Das „Wildunger BBQ“ Team darf sich zudem noch auf eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Edersee freuen. Die „Zwei Grillzangen für ein Halleluja“ sind demnächst mit acht Freunden beim Grillweltmeister Klaus Breinig zum Grillabend eingeladen und bei „Father & Son BBQ“ wird künftig auf dem Hauptpreis, einem Gasgrill im Wert von 1.899 Euro, gegrillt.

Auch interessant

Kommentare