Puppenspieler Benjamin Tomkins in Korbach: Die Stimme aus dem Bauch

Ließ vergessen, dass nur einer redet: Benjamin Tomkins begeisterte das Publikum am Freitagabend. Foto: Deutschländer

Korbach. So recht entscheiden konnte sich Puppenspieler Benjamin Tomkins dann doch nicht. Er, der cholerische Züge in sich trägt, aber irgendwie auch schüchtern ist, hat dem Zuschauer aber zumindest beide seiner Seiten näher gebracht. Das Publikum in Korbach war auf jeden Fall begeistert.

Einerseits in Form des alten, cholerischen Sacks, der keine Lust mehr darauf hat, jeden Abend primitive Sackwitze zu machen und das Benjamin Tomkins auch mitteilt, ohne groß drum herum zu reden. Andererseits mittels der schüchternen Schildkröte Henriette, die mit ihrem Sprachfehler die Herzen des Publikums eroberte. Benjamin Tomkins hat ihnen Leben eingehaucht. Tomkins ist Bauchredner - und war am Freitagabend auf Einladung des Kulturforums in Korbach zu Gast.

Bauchredner und Comedian

Ein Abend, den das Publikum so schnell sicherlich nicht vergessen wird. Denn Benjamin Tomkins begeisterte. Als Bauchredner, der es verstand, im schnellen Dialog zwischen Puppe und sich selbst nahezu vergessen zu machen, dass dort vorn eigentlich nur einer redet. Aber auch als Comedian, der so allerlei Humorvolles aus seinem Leben erzählte. Dabei verwunderte es doch einigermaßen, dass Tomkins das Publikum mitriss - jedenfalls beim Blick auf die Familie des Berliners. „Meine Mutter behandelte Humor wie Bargeld - sie sparte damit.“ Schnell war klar: Da oben steht einer auf der Bühne, der sich gern auch mal selbst auf die Schippe nimmt - der aber auch um die Vorzüge seiner Bauchredner-Tätigkeit weiß.

Von Luca Deutschländer

Den ganzen Bericht über die Vorstellung des Puppenflüsterers lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Korbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.