B251 für mehrere Stunden voll gesperrt

Verkehrsunfall bei Korbach: Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt

+

Korbach. Tödliche Verletzungen hat ein 38 Jahre alter Autofahrer aus Bad Arolsen bei einem Alleinunfall auf der Wildunger Landstraße zwischen Korbach und Meineringhausen erlitten.

Die Strecke blieb ab dem späten Donnerstagnachmittag mehrere Stunden voll gesperrt.

Mit seinem Wagen war der Autofahrer aus Richtung Korbach kommend in Richtung Meineringhausen unterwegs, als er gegen 17 Uhr auf einem geraden Abschnitt der Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts auf die Bankette geriet. Der Kleinwagen fuhr dann nach links und prallte neben der Gegenspur frontal gegen einen Baum. Das an der Front völlig zerstörte Auto schleuderte herum und blieb quer auf der Straße stehen. Der Fahrer, der allein im Wagen saß, erlitt schwerste Verletzungen.

Mehrere Ersthelfer, darunter Bundeswehrsoldaten und eine Krankenschwester, versuchten noch vor Eintreffen des Notarztes, den Schwerverletzten zu reanimieren - allerdings vergeblich. Auch alle Bemühungen der Rettungsassistenten und des Arztes um das Leben des Autofahrers führten nicht zum Erfolg. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Zeugen für den folgenschweren Unfall gibt es nicht. Die Polizei forderte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einen Gutachter an. Er nahm noch am Abend an der Unfallstelle seine Arbeit auf. Der Sachverständige soll den Unfallhergang zu klären versuchen. Die Straße blieb bis nach 20 Uhr zwischen dem Kreisel an der Wildunger Landstraße und der Zufahrt von der B 251 her voll gesperrt. Ein Pfarrer als Notfallseelsorger kümmerte sich an der Unfallstelle um einen der Ersthelfer.

Vor Bergung des Fahrzeugs rückte auch die Korbacher Feuerwehr an, um auslaufendes Kühlwasser und andere Betriebsstoffe abzubinden und Trümmerteile einzusammeln. Nach dem Abtransport des sichergestellten Unfallwagens spritzten die Feuerwehrleute die Straße mit einer speziellen Seifenlauge ab.

112-magazin.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.