Zu Hohe Kosten und Baumängel

Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes prangert Hallenbad Korbach an

+
Seit April 2012 ist das Korbacher Hallenbad geschlossen: Der Bund der Steuerzahler prangert jetzt die Kostenexplosion an.

Korbach. Der Bund der Steuerzahler prangert im aktuellen Schwarzbuch auch das Hallenbad Korbach an. Die Sanierung des Bades kostete 9,6 statt 7,8 Millionen Euro, der Rechtsstreit um Baumängel und Kosten dauert bis heute an.

„Wo Planung und Realität nicht zusammenpassen“ titelt das am Mittwoch veröffentlichte Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes über die Sanierung des Korbacher Hallenbades. Nach einer fast zehn Millionen Euro teuren Sanierung ist das Bad in der Kreisstadt wegen Keimen und Mängeln seit April 2012 geschlossen. Die juristischen Auseinandersetzungen um Bauschäden, Mängel und Haftung ziehen sich über Jahre hin.

Der Bund der Steuerzahler kritisiert: Eigentlich hätte das Bad für 7,8 Millionen Euro saniert werden sollen, doch inzwischen rechnet die Bäderbetriebsgesellschaft mit Gesamtinvestitionskosten von 9,6 Millionen Euro. Außerdem verursacht auch das leer stehende Hallenbad laufende Kosten. Die langwierige juristische Auseinandersetzung und der damit verbundene lange Leerstand bergen außerdem aus Sicht des Bundes der Steuerzahler zumindest die Gefahr, dass sich die Kosten für die Steuerzahler noch deutlich erhöhen.

Rundgang durch das geschlossene Korbacher Hallenbad

Das Ziel der Stadt bleibt indes: Eröffnung noch vor dem Jahresende. Mittlerweile laufen die ersten Ausbesserungsarbeiten im Hallenbad, TÜV und Gesundheitsamt überprüfen die Wasserqualität in den Becken. (lb)

Lesen Sie dazu auch:

Hallenbad: Möglicherweise noch vier Millionen Euro für notwendige Arbeiten

Mario Barth nimmt Korbacher Hallenbad aufs Korn

Dritter Jahrestag für das geschlossene Hallenbad in Korbach

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Zeitung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.