Unter anderem für „Das Supertalent 2015“

Talente gesucht: UFA lädt zum Casting in Korbach ein

Korbach. Zum Vormerken: Für 7. März 2015 lädt die Talentbase der UFA Fernseh- und Filmproduktion zum Casting ins Möbeldorf ein. Gecastet wird dabei auch für „Das Supertalent 2015“.

„Nutze die Gelegenheit und zeig uns beim Live-Casting, was in Dir steckt. Egal ob Sänger, Tänzer, Moderator, Schauspieler oder Artist. Wir freuen uns über jedes Talent und über eine tolle Show!“ Mit diesen Worten ruft die UFA Talentbase zur Casting-Tour 2015 auf. Das Besondere für Talente in der Region: Die bundesweite Kampagne macht am Samstag, 7. März, Station in Korbach. Bühne frei wird es von 12 bis 18 Uhr im Möbeldorf Korbach heißen.

„Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Das Casting ist für jeden Teilnehmer kostenlos“, berichtet ein Sprecher der von UFA beauftragten EMA Event & Marketing Agentur. Gecastet wird bei der Tour und so auch in Korbach unter anderem für die neue Staffel von „Das Supertalent 2015“ (unser Foto zeigt Jury-Mitglied Dieter Bohlen) und für den Wettbewerb „Die Stimme von Morgen“ mit Musik-Produzent Ralph Siegel.

Die UFA Talentbase ist das Talent- und Casting-Portal der UFA (Potsdam), nach eigenen Angaben Deutschlands Marktführer im Bereich Film- und Fernsehproduktion. Wer will, kann sich bereits im Internet informieren und für seinen großen Auftritt anmelden. Für das Casting in der Hansestadt wurde in dem sozialen Netzwerk Facebook eine Veranstaltungsseite erstellt („Live-Casting im Möbeldorf in Korbach“).

Von Andreas Hermann 

Was beim Casting gemacht wird, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.