Korbach: Cadillac landet nach Kollision mit Front in Hecke

+

Korbach. Zwei Autos sind am Freitagabend in der Strother Straße zusammengestoßen. Eines der beteiligten Autos fuhr nach der Kollision mit der Front in eine Hecke.

Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand - zumindest wollte keiner der Beteiligten die Behandlung von Rettungsdienst und Notarzt in Anspruch nehmen.

Nach den bisherigen Feststellungen der Korbacher Polizei fuhr eine 49 Jahre alte Frau aus Korbach gemeinsam mit ihrem Beifahrer mit einem älteren Opel Astra vom Parkplatz des Edeka-Marktes nach links in die Strother Straße in Richtung Ortsausgang. Dabei übersah die Frau gegen 20.10 Uhr einen von rechts aus Richtung Innenstadt kommenden Cadillac, den ein 28 Jahre alter und ebenfalls in Korbach wohnender Mann steuerte. Die US-Limousine stieß dem Opel ins Heck.

Nach der Kollision kam der Opel nach rechts von der Straße ab und erst auf dem Gehweg vor dem dortigen Kindergarten zum Stehen. Am Heck des Wagens hing noch die vordere Stoßstange des anderen Wagens - sie hatte sich in der Anhängerkupplung des Astras verhakt. Der Cadillac war nach dem Zusammenstoß nach links von der Strother Straße abgekommen und mit der Front in einer Hecke gelandet. Rettungskräfte eilten zur Unfallstelle, rückten aber unverrichteter Dinge wieder ab. Die Beteiligten gaben an, nicht verletzt zu sein.

Am Opel entstand durch den Unfall vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden - die Reparaturkosten würden nach Einschätzung der Polizei den Fahrzeugwert übersteigen. Am Cadillac entstand ein Frontschaden, Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei aber nicht. Beide Autos waren noch fahrbereit - zumindest bis zur nächsten Werkstatt. Auf der Strother Straße lagen zahlreiche Trümmerteile - darum kümmerten sich die Beteiligten aber nicht. Polizisten fegten die Fahrbahn und legten die größeren Kunststoffteile beiseite. Ein ehrenamtlicher THW-Helfer, der zufällig zur Unfallstelle kam, half vor dem Eintreffen der Rettungskräfte dabei, die Unfallstelle abzusichern.

112-magazin

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.