VW Polo in Silber und Grau gesucht

Auffahrunfall bei Meineringhausen verschuldet: Polizei sucht jetzt Zeugen

Auf diesen Corsa fuhr eine Waldeckerin auf. Der Verursacher wird gesucht.
+
Auf diesen Corsa fuhr eine Waldeckerin auf. Der Verursacher wird gesucht.

Meineringhausen – Nach einem Auffahrunfall auf der B 251 zwischen Meineringhausen und Sachsenhausen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen – der Verursacher entfernte sich laut Polizei unerlaubt vom Unfallort.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 6. Juli, gegen 7.25 Uhr. Eine 20-Jährige Wildungerin fuhr mir ihrem dunkelblauen Opel Corsa von Sachsenhausen kommend in Richtung Korbach. Hinter ihr fuhr der schwarze Dacia einer 46-Jährigen aus Waldeck. In der letzten 70er-Kurve vor Meineringhausen kam den beiden Frauen ein Kleinwagen fast komplett auf deren Fahrspur entgegen. Die Polizei vermutet, dass der junge männliche Fahrer mit blondem Kurzhaarschnitt möglicherweise wegen zu hoher Geschwindigkeit aus seiner Fahrspur getragen wurde.

Um eine Frontalkollision zu vermeiden, leiteten Frauen eine Notbremsung ein, jedoch konnte die Waldeckerin es nicht mehr verhindern, auf die Wildungerin aufzufahren. Der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeuges hielt nicht an, obwohl er den Unfall laut Polizei hätte bemerken müssen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von 3000 Euro. Die Polizei vermutet, dass der Unfallverursacher weiter in Richtung Bad Wildungen gefahren ist, wo er zumindest einem anderen Verkehrsteilnehmer durch rasante Fahrweise hätte auffallen können.

Bei dem Auto handelt es um einen silbernen/grauen VW Polo, Baujahr 2012 bis 2015, mit Korbacher Kennzeichen und einem J als Kennbuchstaben (KB-J...). Gesucht werden Zeugen, die vor Meineringhausen den Kleinwagen gesehen haben und Angaben zu Fahrer oder Kennzeichen machen können oder denen der Polo durch rasante Fahrweise aufgefallen ist. Tel.: 05631-971-0 (Polizei Korbach).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.