Tag der offenen Baustelle

Sanierung in vollem Gange: Über 100 Korbacher begutachten Nikolaikirche

In der Korbacher Nikolaikrche. Von links die Vorsitzende des Fördervereins, Sabine Neuhaus, der Vorsitzende des Kirchenvorstands, Fritz Willems, Christine Wicke vom Architektenbüro und die Pfarrer Steffen und Merle Blum.
+
In der Korbacher Nikolaikrche. Von links die Vorsitzende des Fördervereins, Sabine Neuhaus, der Vorsitzende des Kirchenvorstands, Fritz Willems, Christine Wicke vom Architektenbüro und die Pfarrer Steffen und Merle Blum.

Seit Februar vorigen Jahres ist die Nikolaikirche wegen der umfangreichen Sanierungsarbeiten geschlossen, und so war der Andrang am Samstag beim „Tag der offenen Baustelle“ groß. Mehr als 100 Korbacher nahmen die Gelegenheit wahr, um „ihre“ Kirche wieder einmal von innen zu sehen und die zahlreichen Veränderungen zu begutachten.

„An Weihnachten wollen wir hier den Weihnachtsgottesdienst feiern“, sagte Pfarrer Steffen Blum. Manch Besucher konnte sich das noch nicht so recht vorstellen, doch er ist zuversichtlich. Manches werde zwar noch fehlen, auch die neuen Leuchten seien noch nicht komplett installiert. „Wir werden aber alle wieder eine lebendige Gemeinschaft erleben“.

Pünktlich um 14 Uhr begann der Posaunenchor mit seinem Spiel und begleitete die Besucher bei ihren Erkundungen. Die großen und aufwendigen Arbeiten wie der Einbau der neuen Heizung und der neuen Elektrik sind beendet, Leitungen liegen schon versteckt unter einem neuen, grauen Boden, der wie alle anderen farblichen und baulichen Veränderungen so weit wie möglich historischen Vorgaben angepasst wurde. Diesen alten Bestand genau zu erkennen und zu bewerten, war die wohl aufwendigste Aufgabe der Bauherren und des Architektenbüros Müntinga und Puy aus Bad Arolsen.

Christine Wicke vom Bad Arolser Architektenbüro Müntinga und Puy erläuterte die Sanierungsarbeiten und die völlig neue Farbgebung, die sich an historischen Befunden orientiere: Weiß ist der vorherrschende Farbton, der Bau wirkt dadurch wesentlich heller. 

„Wir haben viele so genannte Befunduntersuchungen gemacht, um sicher zu sein, welche Abschnitte den unterschiedlichen Renovierungszeiten zugeordnet werden können“, erklärt Christine Wicke vom Architektenbüro. „Welche Farbe soll zum Beispiel für die Empore oder die Säulen maßgebend sein? Aus welcher Zeit stammen die Schnitzereien? In Absprache mit den Kirchengremien, den Baubehörden, dem Förderverein und den Denkmalschutzbehörden seien die einzelnen Schritte immer wieder abgestimmt und diskutiert worden.

Eine besondere Aufmerksamkeit gilt dem 500 Jahre alten Marienaltar, der derzeit in der Kilianskirche steht. Er wurde einem Klimamonitoring unterzogen, mit dem sich errechnen lässt, wie sich Baufeuchte, Heizung, Temperaturunterschiede und die Sonneneinstrahlung auf die Gemälde und die Substanz auswirken – und wie sich zukünftige Schäden vermeiden lassen. Das Prunkstück wird wohl als letztes an seinen Platz zurückkehren.

Der Blick vom Chor in die neugestaltete Nikolaikirche.

Die Besucher staunten, was alles neben den großen Bauarbeiten bewältigt werden musste, und sahen vieles mit anderen und bewundernden Augen. Steffen Blum blickte bereits nach vorn: „Ich hoffe, dass wir uns jetzt wieder regelmäßig begegnen können“, sagte der Pfarrer. „Die neue Ausrichtung der Kirche lässt ja neben den Gottesdiensten viele andere, auch weltliche Möglichkeiten zu.“

Zum Ende des Tages erinnerte er in seiner Predigt an Baustellen, die das Alte Testament der Bibel beschreibt. Jesus habe gewarnt, dass diejenigen ihr Haus auf Sand bauten, die seine Lehren nicht in Taten umsetzten. Sein Fazit: „Unser Vertrauen in Gott hat nun ein neues und doch wieder vertrautes Zuhause. Es ist Gottes Haus.“

Spenden für die Ausstattung sind willkommen

Noch stehen einige Anschaffungen auf der Wunschliste, ob die „Beschallungsanlage“, Sitzkissen oder 200 Stapelstühle. Sie können nur durch Spenden finanziert werden, auf die der Förderverein der Nikolaikirche weiter hofft. Alle in diesem Jahr eingehenden Spenden werden vom Kirchenerhaltungsfonds verdoppelt. Infos: Evangelische Stadtkirchengemeinde Korbach, www.evkirchekorbach.de, Spendenkonto bei der Sparkasse: IBAN DE11 523 500 05 0000 102699, bei der Waldecker Bank: IBAN DE55 523 600 59 0000 356646. Wer altes Inventar zum selbst festgelegten Preis kaufen will, wendet sich an Pfarrer Steffen Blum, Telefon 05631 / 2326.

Von Barbara Liese

Tag der offenen Baustelle in der Nikolaikirche

Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese
Sanierung Korbacher Nikolaikirche.
Zahlreiche Interessenten nutzen am Samstag die Gelegenheit, um sich beim „Tag der offenen Baustelle“ die schon weitgehend sanierte Korbacher Nikolaikirche anzusehen. © Barbara Liese

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.