Umleitungen eingerichtet

Korbacher Umgehung halbseitig gesperrt: Fahrbahndecke wird bis 10. Juni erneuert

Mitarbeiter eines Verkehrstechnikunternehmens und einer Baufirma stellen die Warnbaken auf. Bis voraussichtlich 10. Juni ist der Verkehr auf der Korbacher Umgehung halbseitig gesperrt.
+
Mitarbeiter eines Verkehrstechnikunternehmens und einer Baufirma stellen die Warnbaken auf. Bis voraussichtlich 10. Juni ist der Verkehr auf der Korbacher Umgehung halbseitig gesperrt.

Autofahrer sollten etwas mehr Zeit einplanen: Die Fahrbahndecke der Korbacher Ortsumgehung wird in den nächsten Wochen auf einem Teilabschnitt erneuert. Dafür hat Hessen-Mobil den Verkehr am Mittwoch halbseitig gesperrt.

Korbach – Bauarbeiter haben am Vormittag die Sperrungen eingerichtet. Die Bauarbeiten laufen voraussichtlich bis zum 10. Juni. Betroffen ist das Teilstück der Bundesstraße 251 zwischen den Abzweigen zur B 252 in Richtung Arolsen und zur Landesstraße 3083 in Richtung Ober-Waroldern.

Die von Hessen-Mobil beauftragte Fachfirma wird den alten Fahrbahnbelag bis zu einer Tiefe von 15 Zentimetern abfräsen. In drei Schichten wird dann neuer Asphalt in einer Stärke von 21 Zentimetern eingebaut. Ebenfalls erneuert werden die Bankette sowie die Schutzplanken entlang der Strecke. Kosten: 840 000 Euro.

Die Bauarbeiten auf der Umgehungsstraße erfolgen halbseitig, um den Verkehr aus Richtung Bad Arolsen und Willingen in Richtung Frankenberg zu ermöglichen. Der Verkehr aus Richtung Frankenberg wird während der gesamten Zeit umgeleitet.

Da auch die Auf- und Abfahrt von und nach Ober-Waroldern und Strothe erneuert wird, ist auch diese komplett gesperrt. Die Straße zwischen Korbach und Ober-Waroldern bleibt aber befahrbar.

Die Umleitung aus Richtung Frankenberg in Richtung Bad Arolsen erfolgt über die B 251, Meineringhausen, die L 3118, Höringhausen, Nieder-Waroldern, Elleringhausen bis zur B 252. In Richtung Brilon wird der Verkehr über die K 25, die Ortslage Korbach bis zur B 251 umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.