Lesungen mit Mario Adorf und Joachim Gauck 

24 Sponsoren unterstützen den Literarischen Frühling Waldeck-Frankenberg

+
Sponsorentreffen in der Bärenmühle: Sponsoren und Veranstalter des Literarischen Frühlings (vorne mit Plakaten, von links): Gerhard Pohl (Die Sonne Frankenberg), Landrat Dr. Reinhard Kubat, Hauptorganisatorin Christian Kohl und Peter A. Schultheis vom Förderverein des Schlosses Friedrichstein.

Waldeck-Frankenberg. Von Mario Adorf bis Joachim Gauck, von Andrea Sawatzki bis Hubertus Meyer-Burckhardt. Viele bekannte Autoren und Künstler  kommen  zum Literarischen Frühling 2020 in den Landkreis. 24 Sponsoren unterstützen das Literaturfestival.

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck, die Schauspielerin Andrea Sawatzki und der Meister-Biograf Rüdiger Safranski gehören in diesem Jahr zu den prominenten Gästen des Literarischen Frühlings. Mit dabei sind wieder als Schirmherren der große Mario Adorf und der Büchnerpreisträger Friedrich Christian Delius.

Beim Literaturfestival vom 27. März bis 5. April unter dem Leitthema Heimat 4.0 werden sie und weitere bekannte Autoren, TV-Moderatoren, Journalisten und Schauspieler in Waldeck-Frankenberg auftreten.

Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter – die Hotels Landhaus Bärenmühle Ellershausen, Hotel Die Sonne Frankenberg und Hotel Schloss Waldeck – wieder Sponsoren gefunden, die das zehntägige anspruchsvolle Programm mit mehr als 30 Einzelveranstaltungen finanziell und mit Dienstleistungen unterstützen.

„Eine starke Truppe“, lobte Christiane Kohl, die mit ihrem Mann Klaus Brill Hauptorganisatorin des Festivals ist, bei einem Empfang am Donnerstag in der Bärenmühle. 24 Firmen und Organisationen sind es in diesem Jahr. Die meisten von ihnen fördern das Festival, das zum 9. Mal stattfindet, schon viele Jahre. „Wir freuen uns, dass auch einige neue hinzugekommen sind“, sagte Kohl. Und sie freue sich, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg seine Fördersumme erhöht habe.

Die Sponsoren ihrerseits würdigten das Festival: Das „hochkarätige“ Kulturereignis strahle weit über die Region hinaus und sei damit auch eine Werbung für die heimischen Unternehmen. Siegrid Sommer von der Firma Heißkanaltechnik Günther (Frankenberg) erläuterte zum Beispiel, dass in diesem Jahr sogar Geschäftspartner aus Nürnberg an Veranstaltungen teilnehmen werden. Viele der Sponsoren kaufen Karten und verteilen sie an Mitarbeiter und Kunden.

Klaus Brill erläuterte, dass das Festival mittlerweile unter renommiertern Autoren und Verlagen bekannt sei, sodass es immer einfacher werde, Künstler ins ländliche Waldeck-Frankenberg zu locken.

Die Sponsoren

24 Firmen und Institutionen unterstützen den Literarischen Frühling: Apotheke am Obermarkt (Frankenberg), Allton-Musik-und-Relax Manufaktur (Bad Zwesten), Reifen-Beil (Frankenberg), Buchhandlung Jakobi (Frankenberg), Buchhandlung Buchland (Bad Wildungen), Continental (Korbach), Finger-Haus (Frankenberg), Frankenberger Bank, Game & Food (Frankenberg), Garthe-Metz GbR Bauernhof (Ellershausen), Günther-Heißkanaltechnik (Frankenberg), Autohaus Friedrich Hoffmann (Burgwald), HNA, hr2 Kultur, JS Event- und Medientechnik (Kassel), L. Richter KG (Sachsenberg), Osborn (Burgwald), Schultheis & Dr. Schmal (Bad Wildungen), Thonet (Frankenberg), Tresolid (Odershausen), Viessmann (Allendorf), VHS Bad Wildungen, WLZ und der Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Für diese Veranstaltungen gibt es noch Karten

Wegen der starken Nachfrage verlegen die Organisatoren einige Veranstaltungen in größere Räume. Deshalb gibt es für Denis Scheck (nun Kuhstall Ellershausen), Asfa-Wossen Asserate (Walkemühle) und F. C. Delius (Kuhstall Ellershausen) wieder Karten. Alle bisher verkauften Karten für diese Veranstaltungen haben Gültigkeit.

 Darüber hinaus gibt es noch Karten für: 28. März: „Die Märchen“ mit Michael Köhlmeier und Denis Scheck, Schloss Waldeck

29. März: „Die Familie“ mit Andreas Maier, Schloss Friedrichstein

31. März: „Komm ins Offene, Freund“ mit Rüdiger Safranski, Walkemühle 4. April: „Die Battenbergs“ mit Rainer von Hessen, Burgberghalle Battenberg 5. April: „Märchen in der Klangwolke“mit Stefan Sell, Walkemühle 5. April: „Der General“, Lese-Dinner mit Johannes Willms, Kuhstall Ellershausen 24. April (Zugabe): „Heimkehr“, Wolfgang Büscher, Arolsen. 

Karten und Programmhefte unter anderem bei der HNA und auf literarischer-fruehling.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.