Letzte Arbeiten für Bahnstrecke: Größte Baustelle im Landkreis bald fertig

Endspurt: Die Monteure Petrit Cikaqi und Blerim Kelmendi befestigten am Montag im Auftrag der Bahn Schilder mit der Aufschrift „Zu den Zügen“ an der Haltestelle Thalitter. Ein Wegweiser von der Dorfmitte aus zur Haltestelle gibt es bislang aber nicht.

Nach 14 Monaten des Ausbaus soll die Bahnstrecke Frankenberg-Korbach am 11. September zum Eröffnungsfest und für den Regelbetrieb ab dem 14. September startklar sein.

Bis dahin wird aber noch an zwei Brücken südlich von Thalitter gebaut. An mehreren Bahnsteigen, Bahnübergängen und P+R-Anlagen wird noch der Wetterschutz installiert. Das sind die letzten Arbeiten, teilte der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) auf Nachfrage mit.

Da die Schlussrechnungen der Firmen noch nicht vorlägen, könnten bislang keine abschließenden Herstellungskosten ermittelt werden. So lautete die Antwort auf die Frage nach den Gesamtkosten für die Reaktivierung der 1987 stillgelegten Strecke. Die Vertragspartner gehen aber davon aus, dass es bei den zuletzt bekanntgegebenen 20,8 Millionen Euro bleibe. Hinzu kamen Kosten für die Haltestellen mit Park-and-Ride-Anlagen, Bike-and-Ride-Anlagen und Bushaltestellen. Das Land Hessen trägt 16,7 Mio. Euro, der Landkreis beteiligt sich mit 4,6 Mio. Euro, die Kurhessenbahn mit 1,5 Mio. Euro und der NVV mit 100 000 Euro an den Kosten für die Strecke, die Stationen, Haltestellen sowie P+R- und B+R-Anlagen.

Die größten und teuersten Baumaßnahmen des gesamten Projektes waren demnach der Gleisumbau zwischen Korbach und Herzhausen, der 8,7 Mio. Euro gekostet habe, sowie die Tunnel und Ingenieurbauwerke mit 2,9 Mio. Euro.

Eine Lösung für einen Fußgängerüberweg am Bahnübergang bei Herzhausen ist derweil noch nicht in Sicht. Dort hatten Anwohner darauf hingewiesen, dass der bisherige Fußweg entfernt und kein Ersatz geschaffen wurde. „Die Fußgängerführung am Bahnübergang Herzhausen wird derzeit zwischen den Beteiligten abgestimmt, so dass eine bauliche Lösung für die Anwohner geschaffen wird“, heißt es von Seiten des NVV.

Lesen Sie dazu auch:

- Probe-Züge fahren ab 7. September - Bahn warnt vor Lebensgefahr

- Fahrplan für neue Bahnstrecke Frankenberg-Korbach ist raus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.