Landkreis und Schulamt haben Regelung vereinbart

Schulausfall wegen Unwetter am Donnerstag? Schulen entscheiden selbst

Waldeck-Frankenberg. Wegen des drohenden Unwetters am Donnerstag haben der Kreis und das Staatliche Schulamt in Fritzlar vereinbart, die Entscheidung über den Unterrichtsausfall von der jeweiligen Situation abhängig zu machen. 

Dies hat der Landkreis am Mittwochnachmittag mitgeteilt. Entscheiden sollen die Schulleiter in Waldeck-Frankenberg. Das Schulamt habe die Schulen in Waldeck-Frankenberg entsprechend per Mail unterrichtet. Natürlich seien Betreuungsmöglichkeiten offen zu halten, so dass kein Schüler vor verschlossenen Türen stehen wird.

Bislang liegen dem Landkreis zwei Meldungen von Schulen vor, an denen der Unterricht am Donnerstag, 18. Januar, ausfallen wird: die Uplandschule in Willingen die und Diemeltalschule in Usseln.

Barbara Pavlu, Schulleiterin der Uplandschule in Willingen, habe folgendes entschieden: "Die Betreuung in der Grundschule sei sichergestellt, Schüler, die den Weg zur Schule antreten, werden betreut. Ansonsten kompletter Ausfall des regulären Unterrichts und der Arbeitsgemeinschaften. Lehrkräfte treten ihren Dienst gemäß Dienstordnung an."

Sturmtief Friederike beeinflusst diese Woche das Wetter in Nordhessen. Der Höhepunkt wird laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am Donnerstag, 18. Januar, erwartet. Es sei wahrscheinlich, dass verbreitet Sturmböen auftreten. Auch Orkangeschwindigkeiten seien nicht ausgeschlossen, sagt Marcus Beyer vom DWD. In Waldeck-Frankenberg werden Windstärken bis zu 100 Kilometern pro Stunde erwartet, sodass mit entwurzelten Bäumen und kleineren Schäden an Häusern zu rechnen ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.