Polizei rät zur Vorsicht bei Veranstaltungen wie dem Frankenberger Pfingstmarkt

Taschendiebe sind jetzt auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg verstärkt unterwegs

+
Vor allem bei Menschenansammlungen haben Taschendiebe leichtes Spiel.

Waldeck-Frankenberg. Taschendiebe sind zu dieser Jahreszeit verstärkt unterwegs, auch im ländlich geprägten Waldeck-Frankenberg.

Vor allem im Hinblick auf größere Veranstaltungen im Frühling und Sommer – als Höhepunkt der anstehende Hessentag in Korbach – ist besondere Vorsicht geboten. Im vergangenen Jahr hatte die Polizei in Waldeck-Frankenberg 80 Fälle registriert. In diesem Jahr waren es bereits 23.

Zwei typische Fälle nennt Volker König, Sprecher der Polizei Waldeck-Frankenberg: Zum einen sind Portemonnaies in Einkaufswagen ein begehrtes Ziel von Taschendieben. Sie greifen zu, wenn Kunden ihre Geldbörse in der Tasche oder Handtasche im Wagen liegen lassen. Ein unaufmerksamer Moment – und schon kann man Opfer werden. „Gelegenheit macht Diebe“, sagt Volker König über die Täter, denen es oft zu leicht gemacht wird.

Zu den zweithäufigsten Fällen zählen Diebstähle in größeren Gaststätten, wenn zum Beispiel eine Handtasche achtlos dort hingestellt wird, wo der Besitzer sie nicht unmittelbar im Blick beziehungsweise im Griff hat. „Überall in der Öffentlichkeit befinden sich mögliche Tatorte: Cafés, Gaststätten, Diskotheken, Veranstaltungen, Geschäfte und die Fußgängerzone“, sagt Volker König. „Wir raten deshalb davon ab, Portemonnaies in einer Handtasche zu tragen. Das Portemonnaie gehört an den Körper.“ Vor allem bei überregionalen Festen gibt es oft unübersichtliches Gedränge. Das nutzen Diebe aus, um Wertsachen zu stehlen, warnt die hessische Polizei.

Beim Taschendiebstahl handelt es sich laut König um einen „einfachen“ Diebstahl, der nach Paragraf 242 des Strafgesetzbuches bestraft wird. Vorausgesetzt, der Täter wird gefunden. Das Strafmaß für den einfachen Diebstahl liegt bei einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.