Neues Handbuch weist auch auf den Edersee hin

Urlaubsregion Nordhessen setzt verstärkt auf Reisegruppen

Waldeck-Frankenberg. Ausflugsziele und Ortsporträts: In einem neuen „Handbuch für Gruppenreisen" stellt sich die Urlaubsregion Nordhessen erstmals als Reiseziel für Gruppen vor.

In dem von der „GrimmHeimat Nordhessen“ herausgegebenen Katalog werden auf 90 Seiten Angebote von mehr als 100 touristischen Partnern aus der Region gebündelt.

Aufgelistet sind unter anderem geführte Besichtigungstouren, Freizeiteinrichtungen oder besondere Veranstaltungen. Auch auf Glanzlichter der Region, wie beispielsweise die Erlebnisregion Edersee oder der als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe wird hingewiesen.

„Anbieter von Gruppenreisen erhalten mit diesem Katalog einen umfassenden Überblick über unsere Gastgeber, Erlebnispakete und Freizeitmöglichkeiten. Sie können sowohl einzelne Bausteine für ihre Reisegäste auswählen oder sich für bewährte Tagesprogramme entscheiden“, erläuterte die Leiterin Tourismus der Grimm-Heimat Nordhessen Ute Schulte, bei einem Pressegespräch im Nationalparkzentrum Kellerwald in Herzhausen. „Das ist ein wirkliches Planungshandbuch“, betonte sie.

Gerade Reisegruppen seien eine interessante und sehr wichtige Zielgruppe, die man erschließen wolle, betonte der Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH Holger Schach. „Wir wollen in den nächsten Jahren deutlich mehr Gruppenreisende nach Nordhessen holen. Für dieses Ziel ist es wichtig, dass wir möglichst viele touristische Partner miteinbeziehen“, betonte er. Nur so entstehe eine breit gefächerte Angebotspalette, mit der Reiseveranstalter und potentielle Gäste überzeugt werden könnten.

Der Katalog für Gruppenreisen kann bestellt werden über wilma.schaefer@kassel-marketing.de.

Von Susanna Battefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.