Kreisel Battenfeld wird im November fertig

Die Asphaltierungsarbeiten laufen: Gleich zwei dieser Fertiger waren am Dienstag am Battenfelder Kreisel im Einsatz. Foto: Hoffmeister

Battenfeld. Weit fortgeschritten sind die Arbeiten am dritten Kreisel in Allendorf-Eder. Am Abzweig zum Riedweg wurde am Dienstag asphaltiert. Der Kreisel kostet 700.000 Euro.

Seit Ende August sind die Abzweige zum Riedweg und zum Einkaufszentrum (EKZ) gesperrt. Den Durchgangsverkehr von und nach Bromskirchen regelt eine Ampel. „Bis jetzt hat alles gut geklappt. Ich hätte nicht erwartet, dass es so wenig Verkehrsbehinderungen gibt“, sagte Harald Irle, Schachtmeister der Baufirma Rohde, der HNA vor Ort. Die ortskundigen Autofahrer nutzen alternativ den Abzweig Rennertehausen oder fahren durch die Ringstraße.

Spannend wird es für Bauarbeiter und Autofahrer noch einmal in der kommenden Woche, wenn der einspurige Verkehr auf die andere Kreiselseite (Richtung Allendorf) umgeleitet wird, damit die Verbindungen zum EKZ gebaut werden können.

Die Fertigstellung des neuen Battenfelder Kreisels ist für den 7. November vorgesehen. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwoch-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.