Eigentümer sollen sich melden

Landkreis Waldeck-Frankenberg sucht Wohnraum für Flüchtlinge

Mietvertrag mit Schlüssel und Geldscheinen
+
Symbolbild Mietvertrag

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg ist derzeit auf der Suche nach Wohnraum für Flüchtlinge. Besitzer geeigneter Immobilien sollen sich melden.

Waldeck-Frankenberg – „Geflüchtete Menschen sollen für die Zeit nach ihrer Ankunft in Waldeck-Frankenberg mit Unterkunftsmöglichkeiten unterstützt werden“, sagt der Landkreis und sucht deshalb nach Zimmern, Wohnungen und anderen geeigneten Räumlichkeiten. Interessierte Immobilienbesitzer werden gebeten, sich beim Landkreis zu melden.

Es sei Aufgabe des Landkreises, Flüchtlinge, die neu nach Waldeck-Frankenberg gekommen sind, bei der Wohnungssuche zu unterstützen, schreibt der Landkreis in einer Pressemitteilung. Gesucht werde möglichst möblierter Wohnraum nach normalem Standard inklusive elektrischer Geräte.

Das Mietverhältnis müsse nicht zwingend unbefristet sein, sondern könne auch zeitlich begrenzt werden. Die Miet- und Nebenkosten der Unterkünfte würden für die Asylbewerber vom Landkreis übernommen. Das Sozialrecht regele dabei die Übernahme einer angemessenen Miete. Maßgeblich dafür sei insbesondere der marktübliche Mietpreis für einfachen Wohnraum.

Auch Heiz- und Betriebskosten würden übernommen, soweit von den Asylbewerbern öffentliche Leistungen zur Lebensunterhaltssicherung bezogen werden. Strom werde von den Bewohnern selbst getragen. Auf Wunsch könnten die Nebenkosten und die Miete auch direkt vom Landkreis an den Vermieter gezahlt werden.

Beim Landkreis melden

Interessierte Immobilienbesitzer werden gebeten, sich per E-Mail an sachbearbeitung.asyl@lkwafkb.de beim Landkreis zu melden. Die E-Mail sollte die persönlichen Kontaktdaten des Vermieters und Informationen über die Lage und Größe sowie die Aufteilung der Wohnung enthalten. Nach Sichtung der Angebote werde sich der Landkreis bezüglich passender Objekte zurückmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.