Wahlforum am 23. Juni

Landratswahl: HNA-Leser können Fragen an die Kandidaten stellen

Die Bürger haben die Wahl: Am 5. Juli ist Landratswahl in Waldeck-Frankenberg. Für das HNA-Wahlforum am 23. Juni können auch die HNA-Leser Fragen an die beiden Kandidaten stellen. Archivfoto:  dpa

Waldeck-Frankenberg. Für das Wahlforum der HNA am 23. Juni zur Landratswahl in Waldeck-Frankenberg können die HNA-Leser der Redaktion jetzt Fragen an die beiden Kandidaten schicken.

Amtsinhaber Dr. Reinhard Kubat (SPD) und sein Herausforderer Karl-Friedrich Frese (CDU) werden am Dienstag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr beim HNA-Wahlforum in der Ederberglandhalle in Frankenberg Rede und Antwort stehen. Dann soll es auch darum gehen, was die Wähler von den beiden wissen wollen. Deshalb können alle Bürger, die Fragen an die Kandidaten haben, diese Fragen vorab per E-Mail oder Post an die HNA-Redaktion schicken.

Was ist Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wichtig, wenn Sie an die Landratswahl am 5. Juli denken? Welche Themen halten Sie für wichtig? Auf welche Fragen hätten Sie gerne Antworten der beiden Kandidaten?

Schicken Sie uns Ihre Fragen einfach per E-Mail an frankenberg@hna.de, per Brief an HNA Frankenberg, Bahnhofstraße 21, 35066 Frankenberg, oder per Fax an 06451/723325.

Bitte schreiben Sie Ihren Namen und Ihren Wohnort dazu und ob Sie einer Partei, Bürgerliste oder dem Unterstützerkreis eines Kandidaten angehören.

Die HNA-Redaktion wird bei dem Wahlforum am 23. Juni einige Ihrer Leser-Fragen stellen. Auch an dem Abend selbst ist es möglich, aus dem Publikum Fragen an die beiden Bewerber zu stellen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.