Landwirt überrollt Ehefrau mit Traktor: Lebensgefahr

Netze. Ein 54 Jahre alte Frau ist am Samstag von einem Traktor überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Besonders tragisch: Der Ehemann steuerte den Trecker.

Zu dem schweren Unfall kam es gegen 16 Uhr. Nach Angaben der Korbacher Polizei war das Ehepaar aus einem Waldecker Stadtteil am Nachmittag damit beschäftigt, auf einem Stoppelfeld südlich von Netze Strohrundballen aufzuladen.

Der 63 Jahre alte Mann saß den Angaben zufolge auf dem Schlepper und lud mit dem Frontlader den letzten Rundballen auf. Anschließend wollte der Landwirt den Anhänger an den Tranktor anhängen.

Die Ehefrau stand neben dem Fahrzeug. Aus bislang unbekannten Gründen sei die Frau dann zu Fall gekommen, Der Mann überrollte den Körper seiner Frau mit einem Rad. Dabei erlitt die 54-Jährige lebensgefährliche Verletzungen.

Der Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unglücksstelle aus und versorgten die Schwerverletzte. Die Crew des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 flog ebenfalls auf das Feld bei Netze, um die Schwerverletzte von dort in eine Spezialklinik zu fliegen. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache des schweren Arbeitsunfalls dauern an.

112-magazin.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.