1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Lichtenfels: Anmeldung zum Gestalten von Fahnen noch möglich

Erstellt:

Kommentare

Für alle, die gern kreativ sind: Die Fahnen sind genäht, Farben, Druckformen und Malzeug liegen bereit.
Für alle, die gern kreativ sind: Die Fahnen sind genäht, Farben, Druckformen und Malzeug liegen bereit. © Reta Reinl/pr

Mithilfe erwünscht: Für den Lichtenfelser Fahnenworkshop am 16. August können sich noch Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren anmelden.

Lichtenfels – Drei Fahnenformate sind genäht, Farben, Druckformen und Malutensilien für den kostenfreien Kinderfahnenworkshop „Lichtenfelser Zeichen“ liegen bereit – nun müssen sich nur noch Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren anmelden für den Workshop, der am kommenden Dienstag, 16. August, in Sachsenberg stattfindet.

Zur Erinnerung: Die Stadt Lichtenfels feiert ihr 51-jähriges Bestehen mit dem Projekt „Wind Land“, bei dem auf dem Hamberg bei Immighausen bis zu 200 große Fahnen aufgestellt werden sollen. Diese Fahnen werden zuvor bemalt oder bedruckt mit Lichtenfelser Zeichen – und dazu sind Kinder und Jugendliche eingeladen.

Aktionen zum Jubiläum „Lichtenfels 50+1“

Was macht die Lichtenfelser Ortsteile aus? Was ist besonders? Wie sehen die Flüsse Nuhne und Orke aus? Wie sieht die Landschaft aus und wie lässt sie sich darstellen? Druckformen mit der Burg Lichtenfels, mit Igeln, Landschaften und typischen Häuserzeilen sind bereits gefertigt, doch es „kann gerne auch ganz frei gemalt werden. Manche Fahnengrößen eignen sich für Gemeinschaftswerke“, sagt Reta Reinl, die den Workshop leitet und Tipps auf Lager hat.

Der Kinderfahnenworkshop „Lichtenfelser Zeichen“ im Rahmen von „Wind Land 50+1“ findet am Dienstag, 16. August vom 14 bis 18 Uhr im Vereinsheim (Hintergebäude) des Lichtenfelser Vereins „bewegter wind“ in der Orker Str. 11, in Sachsenberg statt. Für Lichtenfelser Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren ist die Teilnahme kostenlos. Die gestalteten Fahnen können nach der Ausstellung mit nach Hause in die Ortsteile genommen werden.

Infos und Anmeldung bei Reta Reinl (bewegter wind), Telefon 06454-1445 oder per E-Mail: mail@bewegter-wind.de.  red/md

Auch interessant

Kommentare