Lkw-Unfall mit 2,26 Promille: B3 acht Stunden gesperrt

Rauschenberg. Der Unfall eines erheblich alkoholisierten Lastwagenfahrers sorgte am Montag für eine gut acht Stunden andauernde Vollsperrung der Bundesstraße 3 zwischen Albshausen (Rauschenberg) und Halsdorf (Wohratal) im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Der Mann war mit seinem Sattelzug gegen 4.15 Uhr in einer Kurve von der Straße abgekommen. Sein Alkotest zeigte um kurz nach 5 Uhr 2,26 Promille, berichtete die Polizei.

Der 45 Jahre alte Fahrer konnte seinen Laster noch bis auf den Parkplatz vor Albshausen fahren und ließ ihn dort stehen. Auf der kurzen Fahrt dorthin verteilten sich Schmutz und auslaufender Dieselkraftstoff auf der Straße. Der Fahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher.

Durch einsickerndes Diesel musste Erdreich ausgehoben werden. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die B 3 bis 12.40 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hatte Rundfunkwarnmeldungen und eine Umleitungsbeschilderung veranlasst. Ab 12.40 Uhr regelte eine Ampel den wegen der Aushubarbeiten nur einseitig möglichen Verkehr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.