Ein Päckchen der Freude verschenken

LOGOS Global Vision sammelt wieder Weihnachtspäckchen für Kinder in Rumänien        

Der Verein LOGOS Global Vision sammelt bis 19. November 2021 wieder „Päckchen der Freude“ für bedürftige Kinder in Rumänien.
+
Der Verein LOGOS Global Vision sammelt bis 19. November 2021 wieder „Päckchen der Freude“ für bedürftige Kinder in Rumänien.

Nützliche und Schöne Dinge nimmt der Verein LOGOS Global Vision in Form von Weihnachtspäckchen für Kinder in Rumänien bis 19. November an mehreren Sammelstationen entgegen.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Freude. Für unsere Kinder gehören Vorfreude und Geschenke als Zeichen der Wertschätzung dazu. Doch für viele rumänische Kinder ist der Gabentisch leer. Die Folgen der Corona-Pandemie hat tiefe Spuren hinterlassen. Aufgrund von Arbeitslosigkeit und steigenden Preisen um bis zu dreißig Prozent, können sich viele Familien die überlebenswichtigen Grundnahrungsmittel sowie Brennstoffe zum Kochen und Heizen kaum mehr leisten. Es droht ein Kampf ums Überleben.

Daher hat der Korbacher Verein LOGOS Global Vision schnelle Hilfe geleistet und am 28. September einen Hilfsgütertransport im Wert von über 250.000 Euro auf den Weg in die rumänische Kleinstadt Gheorgheni gebracht. Auch der Kauf von Brennholz für Familien ist dank vieler Spenden gesichert. Nicht zuletzt möchte LOGOS auch den Kindern eine Freude zum Weihnachtsfest bereiten und lädt dazu ein, ein persönliches Geschenk für ein bedürftiges Kind in Rumänien zu packen.

„Eines ist sicher, dies wird das einzige Geschenk, das diese Kinder im rumänischen Gheorgheni in diesem Jahr bekommen“, weiß Claudia Black, Geschäftsführerin von LOGOS. „Es wird einem warm ums Herz, wenn wir sehen, dass die Kinder für einen Moment ihre Sorgen vergessen und sich nur unbändig über ihr Weihnachtspäckchen freuen“, sagt sie.

Ende November bringt LOGOS die gepackten Geschenke mit einem LKW an den Projektstandort in Gheorgheni wo sie von ehrenamtlichen Helfern an bedürftige Mädchen und Jungen verteilt werden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei benachteiligten Kindern in Waisenhäusern, Schulen und Kindergärten, aber auch in Elendsvierteln der Dörfer.

Organisatoren der Hilfsaktion mit Schirmherr Klaus Friedrich (vorn links).

Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich, der erneut die Schirmherrschaft für die Sammelaktion übernommen hat, erklärt, „dass in herausfordernden Zeiten wie diesen, die armen Menschen mehr denn je auf unsere Hilfe angewiesen sind.“ Er wendet sich mit der Bitte an die Bürgerinnen und Bürger, ein Päckchen für Kinder in Not zu packen und an einer der Sammelstellen abzugeben.

Die Päckchen können mit schönen und nützlichen Dingen gefüllt werden wie Spielzeug, Kleidung, Hygieneartikel, Kuscheltiere, Süßigkeiten und Schulmaterialien. Entsprechende Paketkartenaufkleber zur Aktion sind in den Sammelstellen erhältlich oder können auf der Internetseite heruntergeladen werden. Ebenso steht dort eine Spendendose bereit für einen freiwilligen Beitrag von drei Euro pro Päckchen zur Deckung der Transportkosten.

Als Dankeschön erhält jeder Paketspender eine Fotocollage von der Verteilaktion. Weitere Informationen auf der Internetseite unter www.logos-global-vision.org.

Sammelstellen für die Päckchen

In Korbach:
LOGOS-Büro, Solinger Straße 26, Mo - Fr 8.30 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr.
Friseursalon Hairlights Xpress, Prof.-Bier-Str. 2b, Mo - Fr 9 - 19 Uhr und Sa 8 - 16 Uhr.
Physiofit Schattschneider, Briloner Landstr. 4-6, Mo - Do 8 - 20 Uhr und Fr 8 bis 19 Uhr.
Fahrschule Vollbracht & Schmidt, Marker Breite 21 a, Mo - Do 9 bis 19 Uhr, Fr 9 bis 16 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr.

In Willingen:
Fleischerei Gomille, im Rewe-Markt, Briloner Straße 74, Mo - Sa 7 bis 20 Uhr.

In Usseln:
Praxisgemeinschaft für Logopädie, Ringstr. 33, Mo 15 - 18 Uhr und Di 9 bis 16 Uhr.

In Winterberg:
Fleischerei Gomille, Neue Mitte 3, Mo - Sa 7 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.