Märchenhaftes Festival in fünf Städten

Vorstellung des Programms: Vertreter aus den fünf beteiligten Städten präsentierten ihre Planungen fürs Märchenfestival auf Schloss Waldeck. Foto:  Schade

Waldeck. Die fünf Mitgliedsstädte Frankenberg, Gudensberg, Bad Wildungen, Waldeck und Fritzlar an der Deutschen Märchenstraße in der Grimm-Heimat Nordhessen präsentieren vom 2. bis 24. Mai die vierte Auflage des regionalen Märchenfestivals „5 auf einen Streich“.

An jedem Wochenende gibt es in einer der fünf Städte ein attraktives Programm zum Thema „Märchen, Sagen und Legenden“. Die Besucher erwartet „viele schöne und liebevoll zusammengestellte Einzelveranstaltungen“, wie Reckhard Pfeil vom Staatsbad-Marketing am Dienstag bei der Vorstellung auf Schloss Waldeck betonte.

Auftakt der Reihe ist am 2. Mai in Frankenberg in Verbindung mit dem Mai-Stadtfest. (sch)

Mehr über die Programmschwerpunkte in den fünf beteiligten Städten lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.