Kurioser Einsatz in Marburg-Biedenkopf

Mann rief Polizei wegen Riesenspinne – sie war aus Plastik

+
Diese Plastikspinne hielt ein Mann in Marburg-Biedenkopf für eine echte Spinne.

Die Polizei in Marburg hat von einem kuriosen Vorfall berichtet, der sich in einem Dorf in Marburg-Biedenkopf ereignet habe. Es ging um eine riesige Spinne.

Ein Mann habe seinen Augen nicht getraut, als er in seinem Vorgarten eine mindestens handtellergroße schwarze Spinne entdeckte. „Der Mann schränkte geistesgegenwärtig die Bewegungsfreiheit des Tieres ein und stülpte einen Eimer darüber“, berichtete die Polizei, die von dem Mann hinzugerufen worden war.

Die Polizei konnte aber recht schnell Entwarnung geben und sowohl den Anwohner als auch die vorsorglich unterrichtete Naturschutzbehörde beruhigen: Es handelte sich um eine „aus entsprechender Entfernung täuschend echt aussehende“ Vogelspinne aus Plastik, heißt es im Polizeibericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.