Sonne lacht beim Sonntagsausflug

Massenhausen präsentiert Trödel an frischer Luft: Dorfflohmarkt nach Corona-Regeln

Anette Born und Iris Fröhlich präsentieren Dekoartikel aus Holz beim Dorfflohmarkt in Massenhausen.
+
Anette Born und Iris Fröhlich präsentieren Dekoartikel aus Holz beim Dorfflohmarkt in Massenhausen.

Willkommenes Ziel für einen Sonntagsausflug war gestern der Dorfflohmarkt, zu dem der Trägerverein des Spielzeugsmuseums aufgerufen hatte.

Bad Arolsen-Massenhausen - Bei strahlendem Sonnenschein spazierten am Vormittag und frühen Nachmittag viele Ausflügler vorbildlich geschützt mit Mund-Nasen-Schutz durchs Dorf und stöberten vor Garagen, in Scheunen durch allerlei Dachbodenfunde. Porzellan aus den 60er und 70er Jahren war besonders häufig zu sehen. Es gab aber auch Kuriositäten wie den bemalten Samowar, der an einem Verkaufsstand vor der Kirche angeboten wurde.

Iris Fröhlich präsentierte ich selbst gemachten Deko- und Gebrauchsartikel aus Holz. Ein Renner war dabei die Massenhäuser Käseplatte aus einem Baumstamm, der auf der Massenhäuser gewachsen ist. Darin eingebrannt ein Waldecker Wappenstern und der Schriftzug „Massenhäuser Käsebrett“. Der Giershagener Franz Theile stellte seine kunstvoll gestalteten Holzschnitzereien vor, darunter ein mannshoher Bär, meisterhaft mit der Motorsäge aus einem dicken Stamm gesägt.

Kuchentheke im Spielzeugmuseum

Rund um den Hof Meier hatten Mitglieder des Waldecker Spielzeugmuseums allerlei Haushaltswaren aufgebaut. Im Museumscafé gab es Kuchen nach den geltenden Corona-Regeln. Der Erlös war für den Betrieb des Museums bestimmt. Hier geht es zur Bildergalerie. (Von Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.