Tipp für Heavy Metal-Fans

Immortal - das neue Album der Michael Schenker Group

Michael Schenker Group: Immortal
+
Michael Schenker Group: Immortal

50 Jahre ist es her, als der 15-jährige Michael Schenker in der Küche seiner Mutter seinen ersten Song schrieb. Und nun lebt „In Search Of The Peace Of Mind“ wieder auf.

Als der Song 1972 auf dem Scorpions-Debütalbum „Lonesome Crow“ erschien, war der blonde Saitenhexer schon bei UFO, sein erster Schritt auf dem Weg zur Gitarristenlegende. Die Neuaufnahme der psychedelisch verwobenen Nummer am Ende seines neuen Albums Immortal zündet vor allem dank der ausdrucksstarken Soli.

Der gebürtige Hannoveraner hat sich erneut viele Könner der Szene ins Heavyrockboot geholt, zum Beispiel Mitproduzent und Sänger Michael Voss (Mad Max), die Sänger Chilene Ronnie Romero (Rainbow), Gary Barden (MSG, Gary Moore), Ralf Scheepers (Primal Fear), Joe Lynn Turner (Deep Purple), und Robin Mc Auley (Mc Auley Schenker Group), zudem Bassist Barry Sparks (Dokken) sowie die Schlagzeuger Simon Phillips (Toto), Bodo Schopf und Brian Tichy (Whitesnake) sowie Keyboarder Derek Sherinian (Dream Theater).

Ergebnis ist vielfältiger, oft hymnischer Metal mit Anklängen von klassischem Hardrock. Dio-Fans werden den Midtemporocker „Sail The Darkness“ lieben, Balladen-Anhänger schmelzen bei „After The Rain“ dahin. Zu den Highlights des Albums gehören auch das besonders melodische „The Queen of Thorns And Roses“ und der kernige High-Speed-Opener „Drilled to Kill“.  Packender, perfekt gespielter Stoff, der über die Glätte anderer Songs hinwegtröstet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.