Nach 226. Schuss: Michael Zahn regiert die Allendorfer Schützen

+
Die bisherigen und neuen Schützenkönigspaare des Allendorfer Schützvereins: (von links) das neue Schützenkönigspaar Johanna Lichtenfels und Michael Zahn neben dem Schützenkönigspaar 2010 Thomas Lichtblau und Christiane Schmitt, dem Jugendschützenkönigspaar 2011 Pia Schmitt und Simon Briel sowie Jugendschützenkönigin Nora Theiss.

Allendorf-Eder. Michael Zahn ist neuer Schützenkönig in Allendorf. Er holte am Pfingstsonntag den Vogel beim 226. Schuss mit Apfel von der Stange. „Es war sehr schwierig, da der Vogel schon sehr in Mitleidenschaft gezogen war“, sagte Vorsitzender Michael Kollek.

Zahn ist 25 Jahre alt und startet bisher mit der Vereinsmannschaft als Sportschütze mit der Pistole in der Kreisklasse. Zur Königin wählte er Freundin Johanna Lichtenfels. Die Ritterehre sicherte sich Michael Kollek mit beiden Flügeln und dem Zepter (202 und 217 Schuss). Die Krone holte Ronald Engel (85. Schuss). Acht Schützen nahmen am Schießen teil.

Neuer Jugendschützenkönig wurde Simon Briel, der mit dem 227 Schuss um 15.42 Uhr den Vogel herunterholte. Zuvor hatte er schon den linken Flügel mit dem 191. Schuss abgeschossen. Er wählte Pia Schmitt zu seiner Jugendkönigin, die auch das Zepter getroffen hatte. Die Ritterehre sicherte sich mit dem Abschuss von Krone und Apfel, Daniel Briel. Dominik Wolf traf den rechten Flügel.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.