Duo Mondsüchtig begeistert 200 Zuhörer

Duo Mondsüchtig: Eugen Wiedemann und Charlotte Pierre gaben ein stimmungsvolles Konzert in der Röddenauer Kirche. Foto: mjx

200 Menschen erlebten bei der Musik und den Liedern von Eugen Wiedemann (Akustikgitarre) und Charlotte Pierre (Gesang) einen besinnlichen Abend in der Röddenauer Kirche.

Röddenau. „Alle Jahre wieder“ und „Stille Nacht“ - mit diesen beiden Weihnachtsliedern erreichte das „Duo Mondsüchtig“ beim Konzert in der Röddenauer Kirche schnell die Herzen seiner Zuhörer. 200 Menschen erlebten bei der Musik und den Liedern von Eugen Wiedemann (Akustikgitarre) und Charlotte Pierre (Gesang) einen besinnlichen und harmonischen Abend.

„Alle Jahre wieder“ - das wohl bekannteste deutsche Weihnachtslied aus dem Jahre 1837 steht inzwischen symbolisch für die Auftritte des Duos im Röddenauer Gotteshaus: „Es ist nun schon unser zehntes Weihnachtskonzert in Röddenau“, erinnerte Charlotte Pierre: „Vor zehn Jahren haben wir hier mit zehn Besuchern angefangen.“ 2006 hatte sich das Duo allerdings auch erst gegründet, Eugen Wiedemann war damals gerade mal 22, Charlotte Pierre 25 Jahre alt.

In der Röddenauer Kirche hatte das heimische Musik-Duo aber nicht nur besinnliche deutsch- und englischsprachige Weihnachtslieder wie „O du fröhliche“, „Silent night, holy night“ oder „Leise rieselt der Schnee“ im Repertoire. Wiedemann und Pierre präsentierten auch einfühlsame Kinderlieder wie „Weißt du wie viel Sternlein stehen“ und natürlich auch eigene Kompositionen wie den stimmungsvollen Titel „Mondsüchtig.“ Dieses selbst geschriebene Lied gehört schon seit Jahren zum Weihnachtsprogramm des Duos, erklärte Charlotte Pierre. Mit dem Louis-Armstrong-Hit „What a wonderful world“ und „Amazing Grace“ verabschiedeten sich Eugen Wiedemann und Charlotte Pierre von ihren Zuhörern.“ (mjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.