Motorradfahrer prallt gegen Verkehrsschild

Vöhl. Schwere Verletzungen hat am Maifeiertag ein 51 Jahre alter Motorradfahrer erlitten, der zwischen Vöhl und Alraft stürzte und gegen ein Schild prallte. Er wurde per Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik gebracht.

Zu dem Alleinunfall war es kurz nach 11 Uhr gekommen. Ersten Informationen von der Unfallstelle zufolge war der Motorradfahrer aus Rettert im Rhein-Lahn-Kreis (Rheinland-Pfalz) in einer Gruppe von insgesamt neun Motorrädern unterwegs. Auf der Fahrt von Vöhl in Richtung Alraft überholten die Motorradfahrer auf einer Geraden ein Auto. Beim Wiedereinscheren schätzte der 51-Jährige offenbar das Tempo der vor ihm fahrenden Maschinen falsch ein und leitete laut Polizei eine Vollbremsung ein.

Dabei kam der Mann zu Fall, rutschte über den Asphalt und prallte genau gegen ein Verkehrsschild. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu, war aber noch ansprechbar. Ein Vöhler "Helfer vor Ort" des DRK, der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus und versorgten den Schwerverletzten. Wegen einer Vielzahl von Verletzungen forderten die Einsatzkräfte einen Rettungshubschrauber an. Die Luftretter der Kasseler Maschine Christoph 7 übernahmen den Auftrag. Der 51-Jährige wurde in eine Kasseler Klinik geflogen.

An der Suzuki entstand laut Polizei Totalschaden. Die Maschine wurde von einem Bergungsdienst abtransportiert. (www.112-magazin.de)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.