Musikalischer Leckerbissen

+
Hier steht schon „Querbeet Rennertehausen“ im Rampenlicht, und am 24. Oktober heißt es: „Bühne frei“ auch für den MGV Bottendorf, den Jugendposaunenchor Bottendorf und den Heimat- und Kulturverein Bottendorf/Wolkersdorf.

Bottendorf. Casting-Wettbewerbe gibt es viele. Doch dieser hier war neu – und anders, holt er doch die heimische Kultur ins Autohaus. Es geht um mehr als Show, es geht um ehrenamtliches Engagement, um Vereinsförderung, um Spaß am gemeinsamen Singen und Musizieren.

Das Autohaus Friedrich Hoffmann in Bottendorf hatte anlässlich seines Sommerfestes im Juni Chöre, Blaskapellen, Musikgruppen und Bands aus der näheren Umgebung eingeladen, einen Beitrag zum Casting-Wettbewerb „Cover deinen Song“ zu leisten. Die Besucherinnen und Besucher des Sommerfestes in Bottendorf wählten ihre Favoriten, die sich nun im Herbstkonzert „Simply Music“ in Bottendorf live auf der Bühne im Autohaus Hoffmann präsentieren werden. Ein besonderer Konzertabend erwartet die Besucher, besteht doch das Repertoire aus völlig unterschiedlichen Musikstücken, die durch die Bank live und „handgemacht“ präsentiert werden.

Darbietungen heimischer Musikgruppen

Der Jugendposaunenchor Bottendorf beispielsweise, verfügt über eine enorme musikalische Bandbreite, die von der Polka bis zur Filmmusik alles beinhaltet. Die Musikerinnen und Musiker in der Altersspanne von 7 bis 70 Jahren stehen für anspruchsvolle Blechbläsermusik, die keine Wünsche offen lässt.

Ebenfalls auf der Bühne zu sehen sein wird der gemischte Chor „Querbeet Rennertehausen“, dessen Sängerinnen und Sänger unterschiedlichste Stücke wie „Hear my Prayer“ von Moses Hogan, „Irgendwo auf der Welt“ von Thorsten Seydler oder „You raise me up“, arrangiert von Roger Emerson, darbieten werden. Auch der Männergesangverein Bottendorf hat lange und gründlich geprobt und präsentiert anspruchsvolle Chorlieder aus seinem umfangreichen Repertoire. Sowohl traditionelle Stücke in deutscher Sprache gesungen wie „Schöne Nacht“ von Wilhelm Nagel oder das „Vagantenlied“ von Wilhelm Heinrichs, als auch internationale Beiträge wie „Benia Calastoria“ von Bepi de Marzi oder „Loch Lommond“ von Jonathan Quick werden live gesungen. Zum Schluss werden beide Chöre gemeinsam zwei Lieder präsentieren, als besonderen Höhepunkt und Überraschung für die Gäste.

Freuen können sich die Zuhörer außerdem auf die Beiträge des Heimat- und Kulturvereins Bottendorf, der sich ganz und gar der Tradition verschrieben hat und dabei ganz und gar nicht „verstaubt“ daherkommt. Witzige und kurzweilige Musikstücke mit Gesang lassen musikalische Leckerbissen erahnen.

Besonderes Konzert mit toller Bühnenatmosphäre

Die Zuhörer dürfen sich somit auf allerfeinsten Musikgenuss in einer nie dagewesenen Kombination freuen. Eine außergewöhnliche Bühne mit ausgefeilter Lichttechnik wird dazu den passenden Rahmen bieten.

Lokale Vereinsförderung als roter Faden 

Das Autohaus Friedrich Hoffmann ist an vier Standorten in ganz Südwestfalen vertreten und engagiert sich oft und gerne in der Vereinsförderung vor Ort. Die Auto-Familie, so der Claim des Unternehmens, versteht sich als Ansprechpartner über den Autokauf hinaus und ist immer für seine Kunden da. Neuwagen, Gebrauchtwagen und kompetenter Werkstattservice der Marken AUDI, VW, VW Nutzfahrzeuge und SKODA sind die Tätigkeitsfelder des Familienunternehmens.

Download

PDF der Sonderseite Kultur im Autohaus Hoffmann

Regional verwurzelt ist die Autofamilie schon seit vielen Jahren an seinen Standorten und möchte dies auch in Bottendorf sein. Die langfristig angelegte Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen ist daher eine Herzensangelegenheit von Geschäftsführer Dominik Kuhlmann: „Die Erlöse aus dem Ticketverkauf des Herbstkonzertes kommen natürlich direkt den Vereinen zugute. Wir stellen die Location zur Verfügung und hatten mit der Freiwilligen Feuerwehr Bottendorf eine großartige Unterstützung in Sachen Organisation. Die Mitglieder der Feuerwehr werden sich am Konzertabend zudem um die Versorgung der Besucher mit kalten Getränken kümmern. Dafür vorab herzlichen Dank.“ (nh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.