Nach der Hochzeit: Steuerklasse wechseln

+
Nach der Hochzeit ändert sich auch die Steuerklasse.

Eine Hochzeit ändert vieles – in der Regel auch die Steuerklasse. „Nach einer Heirat werden beide Partner automatisch in die Steuerklasse IV eingestuft“, sagt Uwe Rauhöft vom Neuen Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin.

Das ist aber nicht unbedingt die günstigste Variante. Doch Ehepartner können ihre Steuerklasse ändern.

Dazu müssen sie einen schriftlichen Antrag stellen. Den entsprechenden Vordruck finden sie im Internet (www.formulare-bfinv.de). Darin geben sie Namen und Adresse sowie die Steuer-Identifikationsnummer an. Außerdem müssen sie ankreuzen, in welche Steuerklasse sie künftig eingeteilt werden wollen.

Das ausgefüllte Formular drucken sie aus und unterschreiben es. Anschließend schicken sie das Dokument per Post an das zuständige Finanzamt. Der Wechsel wird in der Regel zu Beginn des Folgemonats wirksam.

Download

PDF der Sonderseite Tipps für die Steuererklärung

Wann lohnt sich ein Wechsel? Empfehlenswert ist das vor allem für Paare mit unterschiedlichen Einkünften, erklärt Rauhöft. Faustregel: Wer zwischen 60 und 75 Prozent des gemeinsamen Einkommens verdient, sollte die günstige Steuerklasse III wählen, der Partner mit den geringeren Einkünften Steuerklasse V. Hier haben Paare meist mehr Netto zur Verfügung, müssen unter Umständen aber mit Steuernachzahlungen rechnen.

Wer keine Steuern nachzahlen möchte, könne bei einem ähnlichen Einkommen auch die Klasse IV mit Faktor wählen. „Mit den voraussichtlichen Löhnen und Freibeträgen wird ein Faktor berechnet, bei dem die Steuer ziemlich genau abgeschätzt werden kann.“ Somit drohe kaum eine nachträgliche Forderung vom Finanzamt. Verdienen beide in etwa gleich, ist die vorgegebene Klasse IV ratsam. (tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.