Nachbarn rufen Polizei: Einbrecher in Café erwischt

Frankenberg. Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein 18-jähriger Frankenberger auf frischer Tat bei einem Einbruch in ein Café an der Ritterstraße festgenommen werden konnte.

Die Nachbarn des Cafés hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Geräusche wahrgenommen und sofort die Polizei verständigt. Sie teilten den Beamten mit, dass eine männliche Person vermutlich vor dem Haus Wache stehe und sich eine weitere Person im Objekt befinde.

Die Polizei nahm nach ihrem Eintreffen einen 18-jährigen Täter noch bei der Tatausführung im Café fest. Dieser ist der Polizei schon seit Längerem einschlägig bekannt. Die männliche Person, die vor dem Café Wache gestanden hatte, ergriff vor Eintreffen der Polizei die Flucht. Die Ermittlungen hinsichtlich dieser Person dauern an.

Dem 18-Jährigen konnten durch intensive Ermittlungen der Frankenberger Polizei seit Ende Juli zahlreiche Einbrüche in Pkw, Geschäfte, Gaststätten und Schwimmbäder nachgewiesen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg wurde der 18-Jährige am Freitag dem Haftrichter beim Amtsgericht Frankenberg vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

www.112-magazin.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.