Start up - Wir bilden aus

Smurfit Kappa Wrexen: We open the future

+
Auszubildende im Jahr 2017 bei Smurfit Kappa.

Smurfit Kappa am Standort Diemelstadt Wrexen bildet erneut in fünf spannenden Berufen aus. Die Profis für die Produktion von Papier und Pappe informieren.

Nachhaltigkeit und zukunftsorientiertes Handeln – das sind die Leitziele, die wir bei Smurfit Kappa verfolgen. Am Standort in Diemelstadt-Wrexen stellen wir Papier und Pappe zu 90% aus recyceltem Altpapier her. Jährlich produzieren wir rund 240.000 Tonnen Papier und 80.000 Tonnen Buchbinderpappe. Das Wellpappenrohpapier wird zu beinahe 100 Prozent an die konzerneigenen Wellpappenfabriken weiterverkauft, die daraus nachhaltige Verpackungen herstellen. Diese vielseitig einsetzbaren Verpackungen stellen eine umweltfreundliche Alternative zu denen aus Plastik dar und tragen dazu bei, die Welt ein Stück besser zu machen. Darauf sind wir stolz und treiben diese Entwicklung weiter voran. 

Die rund 300 Mitarbeiter in Wrexen sind Teil eines internationalen Teams: 46.000 Mitarbeiter weltweit, verteilt auf drei Kontinente in insgesamt 35 Ländern arbeiten gemeinsam an unseren Zielen. Und nicht nur bei der Herstellung unserer Produkte legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit, auch die Ausbildung ist für uns ein wichtiges Standbein, um auch in Zukunft handlungsfähig zu bleiben. Mit der Ausbildung stellen wir uns den demografischen Herausforderungen unserer Zeit. 

Die Karrierechancen in dieser spannenden Branche sind gut: nach der Ausbildung bieten wir eine langfristige Zukunftsperspektive. 

Unsere Ausbildungsberufe im Überblick:

Papiertechnologe (m/w/d)

Papiertechniker, B. Eng. (m/w/d) als duales Studium

Industriemechaniker (m/w/d)

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Industriekaufmann (m/w/d)

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriere-Seite: https://www.smurfitkappa. com/de/people/jobad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.