Wert der Gesamtbeute noch unbekannt

Nächtliche Einbrüche in vier Reinhardshäuser Reha-Kliniken

Viermal in einer Nacht schlugen die Einbrecher in Kliniken zu.
+
Viermal in einer Nacht schlugen die Einbrecher in Kliniken zu.

Einbrecher nahmen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gleich vier Kliniken ins Visier, teilt die Polizei mit.

Reinhardshausen – Sie stiegen ein in die Häuser „Am Kurpark“ (Ziergartenstraße), „Wildetal“ (Günter-Hartenstein-Straße), „Junkerngrund“ und „Alte Mühle“.

Während noch unklar ist, wie die Langfinger in die Klinik „Wildetal“ gelangten, brachen sie in den drei anderen Fällen Außentüren auf. Gewalt wendeten sie auch auch im Inneren an, um durch Türen in dahinter liegende Räume vorzudringen.

Zweimal fielen ihnen Würfeltresore in die Hände, die sie jeweils von der Wand hebelten und samt Inhalt entwendeten.

Einmal gingen die Einbrecher leer aus und einmal brachen sie einen Zigarettenautomaten auf. Zigaretten und Geld wurden dabei zur Beute.

Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Der genaue Wert des Diebesgutes steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in allen vier um dieselben Kriminellen gehandelt hat.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, werden erbeten an die Polizeistation Bad Wildungen unter 05621/70900 oder an jede andere Polizeidienststelle.  -red-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.