Qualitätswanderweg: Informationen für Wanderer

Neuer Flyer informiert über Lichtenfelser Panoramaweg

Tour durch die Natur: Bürgermeister Henning Scheele stellte am Sonntag den neuen Wanderflyer „Lichtenfelser Panoramaweg“ zusammen mit Mitgliedern der SG Lichtenfels vor.
+
Tour durch die Natur: Bürgermeister Henning Scheele stellte am Sonntag den neuen Wanderflyer „Lichtenfelser Panoramaweg“ zusammen mit Mitgliedern der SG Lichtenfels vor.

Bürgermeister Henning Scheele hat Sonntagnachmittag den neuen Flyer „Lichtenfelser Panoramaweg“ vorgestellt.

Lichtenfels – „Der Flyer wurde letztes Jahr vorbereitet und im Herbst fertiggestellt“, erklärte er. Wegen der Corona-Pandemie habe man den Flyer bislang noch nicht vorstellen können. „Er ist ein wenig dünn, da es noch die eine oder andere Änderung geben wird“, sagte Bürgermeister Scheele. An der Erstellung haben die SG Lichtenfels, die Edersee Touristic, die Tourismusvermarktung Edersee, der Naturpark Kellerwald-Edersee und Andre Gutmann von der Verwaltung mitgewirkt.

„Ein neuer Flyer war nötig, da bei der Tourismusmesse im Januar 2020 der Panoramaweg als Qualitätswanderweg ausgezeichnet wurde“, erläuterte Scheele. Teile des alten Weges habe man verlegen müssen, da dieser zu hohe Asphaltanteile hatte und sich durch die Verlegung die Streckenführung geändert habe.

Der Flyer enthalte nun auch Wanderparkplätze, Sehenswürdigkeiten, sowie die veränderte Streckenführung des Panoramaweges und sei in gedruckter und digitaler Form erhältlich. Eine besondere Ergänzung sei die Alternativroute des Panoramaweges. Der Weg werde bald um drei Trekkingplätze für naturliebende Wanderer ergänzt.

Wanderführer Wilfried Schnatz sagte: „Der Panoramaweg verlängert sich von 65 auf 69 Kilometer.“ Die Alternativroute sei mit 68 Kilometer nun drei Kilometer länger. Der neue Flyer solle die aktuelle Wanderkarte ergänzen.

Er verkündete, dass das Wanderwegenetz Lichtenfels in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Kellerwald-Edersee neu geordnet werden solle, attraktive Wege sollten entstehen und unübersichtliche Wege gestrichen werden.

Auf den Vorschlag der SG Lichtenfels werde ein „neuer Rundweg zur Waldeckischen“ Schweiz aufgenommen. Wenn dieser 18 Kilometer lange Weg eingeführt werde, müsse eine neue Wanderkarte herausgegeben werden. Schnatz überreichte Bürgermeister Scheele ein grünes Wander-T-Shirt der SG Lichtenfels.

Im Vorfeld wanderten zahlreiche Personen unter dem Motto „Auf dem Lichtenfelser Panoramaweg zum Heinz-Poroffscheck-Platz“. Sie liefen vorbei am Schloss Reckenberg, über den Alpenpfad, um den Griechenkopf und vorbei an der Ruine des ehemaligen Rittergutes Hermannshof. „Wir haben zehn Kilometer vom Wanderparkplatz Heimbachtal bis hin zum Heinz-Poroffscheck-Platz absolviert. Da waren wunderschöne Ecken dabei“, sagte Scheele. Infos zum neuen Wanderweg: www.edersee.com/de/aktiv/aktiv-an-land/wandern/lichtenfelser-panoramaweg. Von Nadja Zecher-Christ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.