Fleißige Helfer im Lichtenfelser Ortsteil im Einsatz

Neukirchen: Viel Müll in der Natur eingesammelt

Vier der vielen kleinen Helfer: (von links) Leon und Hanna Schytrumpf und Emmy und Sophie Hummel
+
Vier der vielen kleinen Helfer: (von links) Leon und Hanna Schytrumpf und Emmy und Sophie Hummel

Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ in Neukirchen sind engagierte Helferinnen und Helfer mit Müllsäcken bepackt durch die Gemarkung und an den Straßenrändern entlang gelaufen, um reichlich Müll und Unrat einzusammeln.

Lichtenfels-Neukirchen – Die Aktion findet jedes Jahr statt und wird sonst von den Vereinen im Wechsel übernommen. Dieses Jahr war dies jedoch wegen der Corona-Pandemie in der gewohnten Form nicht möglich, deshalb wurde dazu aufgerufen, allein oder im Familienverbund loszumarschieren.

Die Initiatorinnen Monja Schytrumpf und Claudia Hummel berichteten, dass einige große und kleine Umwelthelfer diesem Ruf gefolgt seien und so ein Stück dazu beigetragen hätten, Flora und Fauna rund um den Lichtenfelser Stadtteil zu schützen.

An vielen Unrat-Teilen sei zu erkennen gewesen, dass bereits Tiere daran genagt hatten und somit einige Plastikteile aufgenommen haben. Es sei wirklich unverständlich, wie so viel privater Müll im Wald und an den Straßenrändern landen könne, erklärten die beiden zum Abschluss der Aktion.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.