Fahrplanwechsel für Bus und Bahn im NVV

Bahnlinie Frankenberg-Korbach: RB42 wird Lahn-Sauerland-Express

Ein Zug der Kurhessenbahn im Bahnhof Korbach.
+
Ein Zug der Kurhessenbahn im Bahnhof Korbach: Die Linie RB42 Marburg-Brilon über Frankenberg und Korbach heißt künftig Lahn-Sauerland-Express und trägt dann die Linienbezeichnung RE/RB97.

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) kündigt den Fahrplanwechsel am 13. Dezember an und verspricht einen „umfangreichen Ausbau“ des regionalen Bahn- und Busangebotes. Auch in Waldeck-Frankenberg.

Waldeck-Frankenberg - Wie der NVV in einer Pressemitteilung berichtet, werde unter anderem der Verkehr auf der Burgwaldbahn Frankenberg–Marburg weiter ausgedehnt. Die Verbindung von Frankenberg nach Marburg werde ab dem 13. Dezember täglich von 6.39 Uhr bis 20.39 Uhr im durchgehenden Stundentakt bedient, was bisher noch nicht zu allen Tageszeiten der Fall ist.

Diese Linie heißt bislang RB42. Sie wird nun umbenannt in Lahn-Sauerland-Express RE/RB97. Zur besseren Unterscheidung werden die Züge dieser Linie, die nicht an allen Stationen halten, als Regional-Expresslinie RE97 fahren; Züge, die an allen Stationen halten, fahren als Regional-Bahnlinie RB97.

Neu ist auch: Ab dem Fahrplanwechsel fährt freitags, samstags und sonntags jeweils um 8.39 Uhr ein Regionalzug der Linie RB4 von Kassel-Wilhelmshöhe über Wolfhagen und Korbach hinaus umsteigefrei weiter bis nach Willingen. Dies sei vor allem für Urlauber interessant, teilt der NVV mit.

Auch auf der Bäderbahn Kassel–Bad Wildungen (RE/RB39) ändert sich einiges: Ein zusätzlicher Frühverkehr Bad Wildungen–Wabern ermögliche eine Ankunft in Kassel vor 6 Uhr. In der Hauptverkehrszeit verkehren die beschleunigten Fahrten der Linie RB39 nun zur besseren Unterscheidung als Regional-Expresslinie RE39 mit einer bis zu 20 Minuten kürzeren Fahrzeit gegenüber den übrigen Fahrten der Linie RB39.

Im Busverkehr des Landkreises Waldeck-Frankenberg verbessere sich das Angebot vor allem auf der Linie 560 Twistesee-Bad Arolsen-Diemelsee-Willingen. Diese ehemalige Saisonlinie fährt jetzt als regionale Buslinie durchgehend das ganze Jahr über im Stundentakt.

Das sagt NVV-Geschäftsführer Müller

NVV-Geschäftsführer Steffen Müller spricht bei den Veränderungen mit dem Fahrplanwechsel von einer „klaren Ausrichtung“: „Der Nordhessische Verkehrsverbund setzt trotz der Corona-Krise auf Wachstum. Wir verfolgen weiterhin das Ziel, mit einem qualitätvollen Verkehrsangebot die regionalen Entwicklungen in Nordhessen positiv zu unterstützen. Es hat bei uns oberste Priorität, die Mobilität der Menschen in der Region nachhaltig sicherzustellen“, sagt Müller.

Die wesentlichen Neuerungen für Bus und Bahn

Der Nordhessische Verkehrsverbund beschreibt im Folgenden wesentliche Änderungen und Neuerungen für Bahn- Bus- und AST-Verkehr in Waldeck-Frankenberg. Kleine Änderungen, wie um wenige Minuten geänderte Fahrzeiten, seien nicht dargestellt. Daher empfiehlt der NVV seinen Fahrgästen, grundsätzlich vorab den Fahrplan der jeweiligen Linie auf mögliche Abweichungen zu überprüfen.

Bahnlinien RB4, RT4: Korbach <> Bad Arolsen <> Wolfhagen <> Zierenberg <> Kassel: RB4: Die Freizeitregion Willingen erhält Freitag, Samstag und an Sonn- und Feiertagen ein durchgehendes Fahrtenangebot von Kassel-Wilhelmshöhe nach Willingen. RB4: Wegen Bauarbeiten endet diese Linie vom 24. April bis 16. Juli 2021 in Kassel nicht in Wilhelmshöhe, sondern am Hauptbahnhof.

Bahnlinien RE30, RE98, RB38, RB39, RB41: Frankfurt <> Schwalmstadt-Treysa/Wildungen <> Wabern <> Kassel: RB38: Der Zug mit Abfahrt in Kassel Hauptbahnhof um 16 Uhr endet jetzt bereits in Zimmersrode (bisher Treysa). RB39: Zwei zusätzliche Fahrten Wabern > Bad Wildungen um 17.48 und 19.48 Uhr ermöglichen montags bis freitags als Anschluss auf den RE98 Kassel > Wabern am späten Nachmittag eine stündliche Reiseverbindung Kassel > Bad Wildungen.

RB39: Ein neuer Frühzug mit Abfahrt in Bad Wildungen um 4.37 Uhr nach Wabern (Ankunft 5.03 Uhr) bietet in Wabern Anschluss an die Regional-Expresslinie RE30 Frankfurt <> Schwalmstadt-Treysa <> Wabern <> Kassel-Wilhelmshöhe <> Kassel Hauptbahnhof (Abfahrt 5.12 Uhr) nach Kassel mit Ankunft in Kassel Hauptbahnhof um 5.53 Uhr. In Wabern ermöglicht dieser Zug zudem Anschluss an einen weiteren neuen Frühzug der RB38 Schwalmstadt-Treysa <> Wabern <> Kassel-Wilhelmshöhe <> Kassel Hauptbahnhof (Abfahrt 5.13 Uhr) nach Treysa. In Treysa besteht Anschluss an die RE30 (Abfahrt 6.00 Uhr) nach Frankfurt (Ankunft 7.40 Uhr).

RE/RB39: Die beschleunigten Fahrten der RB39 zwischen Bad Wildungen und Kassel, die in der Hauptverkehrszeit jetzt eine um 20 Minuten verkürzte Reisezeit bieten, werden zur besseren Unterscheidung nun als RE39 bezeichnet.

Bahnlinie RE/RB97 (bisher RB42): Brilon Stadt <> Brilon Wald <> Willingen <> Korbach <> Frankenberg <> Marburg: Neu ist die Linienbezeichnung als Lahn-Sauerland-Express: RE/RB97 (bisher RB42). Der Zug fährt nun täglich von 6.39 Uhr bis 20.39 Uhr im durchgehenden Stundentakt von Frankenberg nach Marburg. Züge, die nicht an allen Stationen halten, fahren zur Unterscheidung als Regional-Expresslinie RE97; Züge, die an allen Stationen halten, als Regional-Bahnlinie RB97.

Veränderungen bei Buslinien

Buslinie 500: Kassel <> Gudensberg <> Fritzlar <> Edertal <> Bad Wildungen: In der stark nachgefragten Mittagszeit wird nun eine zusätzliche Fahrt von Kassel Fraunhofer-Institut (Abfahrt 13.24 Uhr) direkt nach Fritzlar angeboten, ohne Halt in Gudensberg. Ab Fritzlar Allee gibt es eine zusätzliche Fahrt um 14.28 Uhr nach Kassel mit Halt in Gudensberg.

Buslinie 501.1: Korbach/Ederbringhausen <> Herzhausen: Die Fahrt zur 2. Unterrichtsstunde der Ederseeschule Herzhausen beginnt in Korbach Hauptbahnhof.

Buslinie 502.1: Frankenberg <> Schreufa <> Viermünden: Diese Linie hält in Frankenberg nicht mehr an den Haltestellen Berliner Straße und Polizei.

Buslinie 504.1: Marienhagen <> Obernburg <> Basdorf <> Vöhl <> Asel <> Harbshausen <> Herzhausen: Diese Linie bedient jetzt auch den Ortsteil Asel.

Buslinie 512: Frebershausen <> Hundsdorf <> Bad Wildungen: Die Linienwege wurden vereinheitlicht, die Haltestellen des parallel verkehrenden Wildunger Stadtbusses werden nicht mehr bedient.

Buslinie 513: Frebershausen <> Bergheim <> Bad Wildungen: Auf dieser Linie gibt es Anpassungen der Linienwege und Abfahrtszeiten.

Buslinie 560: Twistesee <> Bad Arolsen <> Diemelsee <> Willingen: Diese ehemalige Saisonlinie fährt jetzt als regionale Buslinie durchgehend das ganze Jahr im Stundentakt.

Infos am Servicetelefon und online

Fahrplanauskünfte und Antworten auf Fragen zu Bus und Bahn in Nordhessen gibt es beim gebührenfreien NVV-Servicetelefon unter 0800/9390800 und im Internet auf nvv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.