Rund 300 Oldtimer präsentiert

Oldtimertreffen  in Hatzfeld: Mehr als 1000 Besucher

+
Dass die Begeisterung für Traktoren nicht nur eine Domäne der Männer sein muss, beweist Janine Bende aus Hatzfeld.

Hatzfeld. Weit mehr als 1000 Besucher kamen trotz widrigen Wetters am Wochenende zum Oldtimertreffen des Vereins „Die Schrauber".

Rund 300 Oldtimer, von Traktoren über Autos bis zu den gewaltigen Allison-V-1710-Flugzeugmotoren, wurden gezeigt.

Leider machten anhaltende Gewitter und heftige Schauer es unmöglich, die Motoren am Samstag bei Dämmerung zu starten, um die aus den Auspuffrohren herausschlagenden Flammen sehen zu können.

Der wohl älteste Traktor auf dem Platz war der Cormick-Deering F12, Baujahr 1928 mit Eisenbereifung. Seit vielen Jahren ist sein Besitzer Gerhard Emde aus Hesborn Besucher des Oldtimertreffens.

Ein „Hatz“ durfte in Hatzfeld nicht fehlen. Uwe Bellman machte sich aus Buchenau auf den fast zweistündigen Weg. Vom „Hatz H113“, einem in Österreich gebauten Traktor wurden nur 344 Exemplare gefertigt.

In der Reihe der Hanomag-Schlepper mit Standardlackierung stach ein Exemplar mit Zebramuster hervor. (xk)

Was es mit diesem Traktor auf sich hat und was sonst noch so los war, das lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Oldtimertreffen in Hatzfeld

Oldtimertreffen in Hatzfeld

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.