Geschädigten und Zeugen folgt gesucht

Polizei ermittelt wegen zwei Unfallfluchten in Korbach

ARCHIV - 27.07.2015, Niedersachsen, Osnabrück: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (zu dpa "Zahl der Polizeibeschwerden ging 2018 leicht zurück") Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Die Polizei ermittelt wegen Unfallfluchten in Korbach.

Die Polizei ermittelt wegen zwei Unfallfluchten in Korbach. 

Korbach – Die erste Unfallflicht ereignete sich bereits am Dienstag, 14. Dezember, im Kaufland-Parkhaus. Nachdem sich der Unfallverursacher nun bei der Polizei gemeldet hat, wird jetzt das geschädigte Fahrzeug gesucht. Dabei handelt es sich eventuell um einen weißen Mercedes. Der geschädigte Fahrzeughalter wird gebeten, sich unter Tel. 05631/971-0 zu melden.

Die zweite Unfallflucht fand fand zwischen 29. Dezember, 0 Uhr, und 30. Dezember, 2.48 Uhr, auf der Ebene 2 des Korbacher Parkhauses in der Flechtdorfer Straße statt. Ein Auto war dort ordnungsgemäß in einer Parkbucht geparkt. Ein anderes Fahrzeug stieß dagegen und verschob den geparkten Wagen um einige Meter nach links. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1500 Euro am rechten hinteren Kotflügel. Der Verursacher flüchtete.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05631/971-230 zu melden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.