1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Willingen: Polizei erwischt drei Raser auf der Bundesstraße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Kobbe

Kommentare

ARCHIV - 27.07.2015, Niedersachsen, Osnabrück: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (zu dpa „Zahl der Polizeibeschwerden ging 2018 leicht zurück“)
Die Polizei hat drei Autofahrer auf der Strecke von Brilon-Wald nach Willingen geblitzt.  © Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Die Polizei hat drei Autofahrer auf der Strecke von Brilon-Wald nach Willingen geblitzt. Der Schnellste war mit 172 km/h unterwegs.

Brilon/Willingen – Die Polizei im Hochsauerlandkreis erwischte die drei Raser am Montagabend. Zwischen 18 und 20 Uhr führte der Verkehrsdienst auf der Bundesstraße 251 bei Brilon Wald in Fahrtrichtung Willingen Geschwindigkeitsmessungen durch. Auf der Bundesstraße sind in diesem Abschnitt 100 km/h erlaubt.

Bei bester Wetterlage waren dort drei Verkehrsteilnehmer deutlich zu schnell unterwegs. Ein 55-jähriger Mann aus Vöhl wurde in seinem Auto mit 154 km/h geblitzt, ein 39-Jähriger aus Medebach mit 164 km/h und ein 22-Jähriger aus Korbach mit 172 km/h. Weil alle drei Fahrer wesentlich zu schnell waren, wird ihnen vorsätzliche Tatbegehung unterstellt.

Hierbei handelt es sich um eine normale Rechtsfolge. Für alle drei gilt: Punkte, ein bis zwei Monate Fahrverbot und Geldbuße zwischen 1000 und 1200 Euro. Für den 22-jährigen Korbacher, der ausgerechnet an seinem Geburtstag erwischt wurde, gibt es eine weitere Rechtsfolge: Weil er den Führerschein auf Probe besitzt, verlängert sich die Probezeit. Überdies muss er zur Nachschulung.  red/tk

Auch interessant

Kommentare