Bei Feuer entsteht Schaden von rund 1000 Euro

Polizei kontrolliert drei Verdächtige nach Brand eines Altkleider-Containers in Korbach

Zu sehen ist ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs
+
Die Korbacher Polizei hat nach dem Brand eines Altkleider-Containers drei verdächtige junge Männer kontrolliert.

Ein Altkleider-Container hat am späten Mittwochabend am Paul-Zimmermann-Sportplatz in Korbach gebrannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Korbach – Wegen Lärmbelästigungen hatten Anwohner schon vorher die Polizei verständigt, die nach der Tat drei junge Männer kontrollierte. Ab 23 Uhr riefen mehrere Anwohner aus dem Bereich um die Pestalozzistraße in Korbach bei der Polizei an. Sie berichteten von Jugendlichen, die lärmend durch die Straße zögen, teilweise wurden auch „Böllergeräusche“ gehört oder sogar gesehen, wie „Böller“ in einen Abflusskanal geworfen wurden.

Gegen 23.15 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein Altkleidercontainer am Paul-Zimmermann-Sportplatz brennen würde. Die sofort alarmierte Korbacher Feuerwehr löschte Flammen schnell ab, es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Ein junger Mann wurde nach der Tat von Zeugen für kurze Zeit festgehalten. Noch bevor die Polizei eintraf, konnte er sich aber befreien und flüchtete.

Polizei nimmt Personalien von drei verdächtigen jungen Männern auf

Etwa 15 Minuten später kontrollierten die Polizisten drei Heranwachsende in der nahe dem Tatort gelegenen Strother Straße. Beim Anblick des Streifenwagens rannte ein junger Mann weg. Eine Polizistin stellte ihn schließlich, als er versuchte, einen Zaun zu überqueren. Bei diesem Versuch zog sich der tatverdächtige Mann leichte Verletzungen zu. Die drei Tatverdächtigen wurden anschließend zur Feststellung ihrer Personalien festgenommen.

Zwei von ihnen standen laut Polizei unter erheblichen Alkoholeinfluss. Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden die drei jungen Männer wieder entlassen. Der genaue Tathergang und mögliche Beteiligungen an der Beschädigung des Altkleider-Containers sind nun Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizeistation Korbach. Da sich das Trio auch nicht an die derzeit geltenden Corona-Regeln hielt, leiteten die Polizisten zudem noch ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung ein.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach zu melden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.