VdK prüfte Dörfer auf Barrierefreiheit

Reddighausen/Holzhausen/Eifa. Auf die unterschiedlichen Barrieren für Menschen im Rollstuhl oder Mütter mit Kinderwagen innerhalb der Dörfer Reddighausen, Holzhausen und Eifa wollten einige Vorstandsmitglieder des VdK-Ortsverband Reddighausen-Holzhausen-Eifa hinweisen.

Gemeinsam mit dem jeweiligen Ortsvorsteher aus den Stadtteilen Reddighausen, Holzhausen und Eifa luden sie daher zu Ortsbegehungen vor dem Hintergrund der Barrierefreiheit.

Die Vorsitzende, Gerlinde Albath, wies besonders darauf hin, dass Barrierefreiheit nicht nur ein Thema für Menschen mit Behinderung oder alte Menschen ist – Barrierefreiheit ist ein Grundrecht aller Menschen, betrifft alle Generationen und alle profitieren davon.

Die Abschluss-Veranstaltung der Ortsbegehung zum Thema Barrierefreiheit fand im Gasthaus zum Edertal in Reddighausen statt. Das Anliegen des VdK-Ortsverbands war es, die Menschen in der Stadt Hatzfeld und Umgebung für Barrierefreiheit zu sensibilisieren.

Welche Schwierigkeiten der VdK bei seinen Ortsbegehungen in den einzelnen Dörfern vorfand, lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.