Keine Verletzten

Unfall am „Stryckbahnhof“ bei Willingen: Regionalzug kollidiert mit Baggerarm

Zusammenprall: Ein Regionalzug (links) kollidierte am frühen Montagabend mit dem Arm eines Baggers. Bei dem Unfall am Bahnhof Stryck wurde niemand verletzt.
+
Zusammenprall: Ein Regionalzug kollidierte am frühen Montagabend mit dem Arm eines Baggers. Bei dem Unfall am Bahnhof Stryck wurde niemand verletzt.

Im Bereich des „Stryckbahnhofs“ bei Willingen ist ein Zug mit einem Baggerarm kollidiert. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Willingen - Zu einer Kollision zwischen einer Regionalbahn und einem Baggerarm ist es am frühen Montagabend im Bereich des „Stryckbahnhofs“ zwischen Usseln und Willingen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) gekommen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Regionalbahn war gegen 18.30 Uhr in Richtung Willingen unterwegs.

Nach Angaben der Korbacher Polizei hatte ein Lastwagen mit Anhänger den Bahnübergang am Bahnhof Stryck in Richtung Umspannwerk überfahren. Hinter dem Bahnübergang wollte er zurücksetzen, weil ihm ein Auto entgegen kam und er die enge Kurve nicht passieren konnte. Der Anhänger, auf dem sich ein Bagger befand, stand laut Polizei damit ein Stück auf den Bahngleisen. Im gleichen Moment kam der Regionalzug aus Richtung Korbach. Da sich der Bahnübergang direkt hinter einer Kurve befindet, konnte der Zugführer nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit der vorderen rechten Seite des Zuges an den Baggerarm.

Mit dem Arm dieses Baggers stieß der Zug zusammen.

Wie die Polizei weiter berichtete, wurden die unverletzten Zuggäste mit Taxis weiterbefördert. Nach Aufnahme des Unfalls durch die Bundespolizei wurde der beschädigte Zug zurück nach Korbach in die Werkstatt gebracht. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

Am Bahnübergang bei Volkmarsen-Külte kam es im vergangenen Jahr zu einem Unfall. Ein Zug kollidierte mit einem Auto. (Hans Peter Osterhold)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.