Rekord: 2000 Besucher beim Live-Treff in Frankenberg

Jeden Donnerstag da: (von links) Ingrid Christ, Walter Pomp, Sabine Bornscheuer und Tochter Joana sind Stammgäste beim Frankenberger Live-Treff. Fotos:  mjx

Frankenberg. Die Fangemeinde des Live-Treffs in Frankenberg wird immer größer: Annähernd 2000 Musikfreunde kamen am Donnerstagabend in den idyllischen Landratsgarten und feierten bei der Musik der Band „Mille and More" aus dem Westerwald - so viele wie noch nie.

Beim vierten Live-Treff in diesem Sommer tanzten die Menschen vor der Bühne, standen dicht gedrängt im Publikum, ließen sich auf dem Rasen nieder oder saßen auf der Mauer und erfreuten sich an der Musik. Überall herrschte beste Stimmung, das Thermometer zeigte auch gegen 22 Uhr noch angenehme Temperaturen an. Über den Landratsgarten wehte ein Hauch von Urlaubsatmosphäre. Am Himmel rund um Frankenberg zuckten zwar einzelne Blitze, ein Gewitter und auch der Regen blieben aber aus.

Der Live-Treff sprach wieder einmal Jung und Alt an - die Veranstaltung hat nicht nur jede Menge Stammgäste, auch viele neue Besucher kamen hinzu. „Wir sind vom Live-Treff begeistert“, sagte Ingrid Christ aus Frankenberg - mit ihren Freundinnen steht sie immer in der Nähe der Bühne und der Band. „Dort kann man die Musik am besten genießen.“

Mehr als drei Stunden servierten die fünf Musiker Armin Seibert (Gitarre), Volker Born (Bass), Tino Moskopp (Percussion) und Stefan Geiger (Saxophon) um Sängerin Milena Lenz Pop, Rock und Jazz-Klassiker in eigenen Versionen. Zwar war die Gruppe aus dem Westerwald in Frankenberg als Trio angekündigt - dann stand aber ein Quintett auf der Bühne. „Wir sind heute einfach in unserer Fünfer-Besetzung gekommen“, erklärte Frontfrau „Mille“ Milena Lenz. Mit ihren Musikern begeisterte sie das Publikum mit populären Songs wie „Auf anderen Wegen“ von Andreas Bourani, „Hit the road Jack“ von Ray Charles oder „With or without you“ von U2.

Vom Live-Treff war die Sängerin begeistert: „Wahnsinnig gut besucht, extrem schön, super Ambiente“, sagte sie. „Schön, dass wir hier sein durften. Es hat großen Spaß gemacht, hier aufzutreten.“

Zwei Mal wird der Live-Treff in diesem Sommer noch donnerstags in Frankenberg stattfinden - am 20. August zunächst mit der Frankenberger Band „Backstrikers“. Den Abschluss für dieses Jahr bilden am 27. August „Stagelight Acoustic“. (mjx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.